Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr-Einsatz: Hunderte Liter Heizöl ausgelaufen!

Wolfsburg Feuerwehr-Einsatz: Hunderte Liter Heizöl ausgelaufen!

Schmieriger Einsatz gestern Morgen für die Feuerwehr: Im Keller eines Einfamilienhauses in Vorsfelde waren 600 Liter Heizöl ausgelaufen. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde pumpten die Kellerräume leer.

Voriger Artikel
36. Drehbühnenball: 1600 Gäste feierten
Nächster Artikel
Kinderflohmarkt: Gedränge in City-Galerie

Einsatz in Vorsfelde: 600 Liter Heizöl mussten Feuerwehrleute aus zwei Räumen abpumpen. Spezialkleidung war nötig.

Quelle: Photowerk (gg)

In dem Gebäude an der Ferdinandstraße, gegenüber von Aral Schmidt, liegen die Kellerräume genau neben einem Bistro. Der Besitzer wohnt in der ersten Etage - und er nahm gestern Morgen einen merkwürdigen Geruch wahr. Er schaute durch ein Fenster in den Raum mit den vier Öltanks - und erschrak: Der Raum war voller Öl. Er alarmierte die Feuerwehr.

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr rückten mit über 20 Einsatzkräften an. „Als wir ankamen, stand das Öl im Tank- und im Heizungsraum jeweils 23 Zentimeter hoch“, berichtete Einsatzleiter Matthias Milbradt. Um Kontaminationen zu vermeiden, mussten die Feuerwehrleute Spezialkleidung tragen. Sie pumpten rund 600 Liter ausgelaufenes Heizöl in Spezialbehälter und streuten die Räume anschließend mit Bindemittel ab.

Das Spezialgerät brachten die Feuerwehrleute zur WAS - dort wird es gereinigt. „Wir haben erst vermutet, dass einer der vier Tanks undicht ist“, sagte Milbradt. „Doch es gab kein Leck.“ Seine Vermutung: Am Montag seien alle vier Tanks mit Öl befüllt worden. „Vermutlich ist dabei Öl übergelaufen“, so der Einsatzleiter. Nach zwei Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder ab - die Arbeit war getan.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3