Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Ferienprogramm: Spiele-Olympiade, Seifenblasen, Feuerspucken

Aktionen für Kinder Ferienprogramm: Spiele-Olympiade, Seifenblasen, Feuerspucken

Die Herbstferien sind zur Hälfte um, die anfängliche Freude über das lange Ausschlafen hat sich etwas gelegt und langsam schleicht sich ein gewisser Ferienalltag ein. Doch Langeweile muss nicht aufkommen: Viele Organisationen in Wolfsburg haben für die Ferien Aktionen vorbereitet.

Voriger Artikel
Enkeltrick: Fünf Versuche in Wolfsburg erfolglos
Nächster Artikel
DOW-Ausbau geht in den Endspurt

Show mit Seifenblasen: Das Festival Bubblemania im Phaeno bietet für Kinder und Familien spektakuläre Vorführungen und Aktionen zum Mitmachen.

Quelle: Gero Gerewitz

Wolfsburg. Im Phaeno beispielsweise läuft derzeit das Seifenblasenfestival Bubblemania. Seifenblasenkünstler zeigen mehrmals täglich ihre Kunststücke und bauen Schneemänner und Raketen aus Seifenlauge. Nebenan in einem blasenförmigen Pavillon können die Besucher selbst experimentieren. „Die Seifenblasen werden hier viel größer als zu Hause, das finde ich schön!“, freut sich Josephine (8) aus Braunschweig.

Der Aktivspielplatz Buntspecht in Vorsfelde bereitet sich derweil auf die Spiele-Olympiade in der kommenden Woche vor. Am Dienstag und Mittwoch erfinden die Kinder Spiele, am Donnerstag wird Kuchen gebacken und am Freitag geht es zum Aktivspielplatz Fallersleben, wo ab 13 Uhr die Wettspiele stattfinden. Lucy (10) erinnert sich gern ans vergangene Jahr: „Am Ende gab es eine Siegerehrung. Da war meine Gruppe zwar auf dem letzten Platz, aber es hat viel Spaß gemacht.“

Aktivspielplatz Buntspecht

Aktivspielplatz Buntspecht: Die Kinder bereiten derzeit eine Spiele-Olympiade vor.

Quelle: Sebastian Bisch

Im Mädchentreff Rote Zora hingegen wird nicht um Urkunden gekämpft, sondern für die eigene Sicherheit. Am Donnerstag und Freitag, 12. und 13. Oktober, findet ein Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurs für Mädchen zwischen zehn und 13 Jahren statt. „Wir haben zwölf Plätze und schon jetzt eine lange Warteliste“, erklärt Sozialpädagogin Kira Hallwachs. „Wir planen schon einen weiteren Kurs nach den Ferien.“

Ganz ohne Anmeldung kann können Kinder aber bei der Aktion zum internationalen Mädchentag am 11. Oktober mitmachen. Da veranstaltet die Rote Zora auf dem Hollerplatz ein Fotobox-Projekt, bei dem Mädchen spielerisch ihre Rolle in der heutigen Welt erproben können.

Am selben Tag bietet der Aktivspielplatz Fallersleben ab 15 Uhr einen Kurs im Feuerspucken an. Das Mindestalter liegt bei zehn Jahren, Anmeldungen sind bis zum 10. Oktober möglich.

Bei so viel Abwechslung kann der Schulanfang sich ruhig noch ein bisschen Zeit lassen.

Von Frederike Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr