Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ferienaktion: Kinder schreiben Theaterstück
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ferienaktion: Kinder schreiben Theaterstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 13.10.2017
Kreativ: Kinder zeigten Eltern und Familie ein Theaterstück, das sie selbst geschrieben haben.  Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Alt-Wolfsburg

 Seit 25 Jahren gibt es das gemeinsame Herbstferienprogramm von Stadtmuseum, Kunstmuseum und Städtischer Galerie. Und das geht traditionell mit einem kleinen Fest zu Ende, bei dem die Kinder ihre Ergebnisse Eltern und Familie vorstellen. So war es auch am Freitag wieder in der Bürgerwerkstatt am Schloss.

Bei einer Ferienaktion in der Bürgerwerkstatt schrieben Kinder ein eigenes Theaterstück.

Vier Tage lang arbeiteten die Sechs- bis Dreizehnjährigen zu dem Thema „fabelhafte Verwandlungen“ – dabei waren sie äußerst kreativ. Am Ende kam ein lustiges Theaterstück heraus, das den vielsagenden Namen „Der magische Pinsel und die verlorenen Farben“ trug. Das Drehbuch dazu schrieben Levin Buga (12) und Lucas Beard (9). „Ich hatte sofort viele Ideen, dazu kamen noch Ideen von anderen Kindern“, erklärte Levin. Es waren so viele gute Ideen, „wir brauchten nicht einzugreifen“, so Elke Schulz vom Stadtmuseum, die mit ihren Kolleginnen Brigitte Digel und Anna-Maria Meyer (beide Städtische Galerie), Klara Lokaj (Kunstmuseum), Nicole Trnka und Alina Exner (beide Stadtmuseum) den Workshop leitete. Nur bei den Requisiten war Hilfe nötig.

Anregungen für das Stück, in dem die böse Kobaldhexe die Prinzessin und die Fee, die die graue Welt so herrlich bunt malte, entführte, holten sich die Kinder außerdem in der Ausstellung „Wait Light“ im Schloss. Im Kunstmuseum beschäftigten sie sich mit dem Thema Verwandlungen, das in der nächsten Ausstellung „Never Ending Stories“ im Kunstmuseum eine Rolle spielt. Das Stück geht natürlich gut aus: Prinz Leon rettet Fee und Prinzessin.

Von Sylvia Telge

Durch das aufmerksame Handeln einer Bankangestellten ist am Freitagmorgen eine 80 Jahre alte Wolfsburgerin vor noch größerem Schaden bewahrt worden. Die Rentnerin war falschen Dachdeckern auf den Leim gegangen.

13.10.2017
Stadt Wolfsburg Rentner aus Wolfsburg vermisst - Wer hat Salvatore Carboni gesehen?

Die Polizei bittet die Wolfsburger Bevölkerung um Mithilfe. Seit 30. September wird der Rentner Salvatore Carboni vermisst. Wer hat ihn gesehen, wer weiß, wo er sich aufhält?

13.10.2017

Nach einem Überfall im Goethepark in der Wolfsburger Innenstadt sucht die Polizei Zeugen. Das Opfer, ein Flaschensammler, wurde leicht verletzt, der Täter sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

13.10.2017
Anzeige