Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fehleinsätze gehören dazu
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fehleinsätze gehören dazu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 03.04.2018
Entwarnung: Beim Einsatz am Alvar-Aalto-Gebäude gab es gar keinen Brand – diese Art Fehleinsätze kennt die Feuerwehr zur Genüge. Quelle: Frederike Müller
Anzeige
Wolfsburg

„Wir fahren bedauerlicherweise oft zu Objekten, wo der Alarm irrtümlich ausschlägt“, so Ebner. „Aber wir fahren lieber einmal zu oft raus als einmal zu wenig. Außerdem gibt es gerichtliche Entscheidungen, dass der Alarm einer Brandmeldeanlage genauso gewertet werden muss wie eine Feuermeldung am Telefon.“ Es komme zwar vor, dass nachträglich jemand anrufe und erkläre, dass es sich nur um einen Fehlalarm handelte „Aber wir können nicht nachvollziehen, wer da am Telefon ist und ob derjenige die Befugnis hat.“ Außerdem könne derjenige die Gefahr falsch einschätzen. Theoretisch kann der Löschzug dann umkehren, die Verantwortung trägt der jeweilige Einsatzleiter. Doch der sei schon oft am Einsatzort erleichtert gewesen: „Gott sei Dank haben wir nicht abgebrochen!“

Gebäudebetreiber bleiben auf Kosten sitzen

Besonders ärgerlich: Eigentlich lassen sich einzelne Alarmanlagen vorübergehend deaktivieren, wenn schon im Vorfeld damit zu rechnen ist, dass Staub oder Wasserdampf eine Fehlauslösung verursachen könnten. „Beim Einbau einer Brandmeldeanlage bekommen die Gebäudebetreiber eine Einweisung“, so Ebner. Oft werde diese Möglichkeit jedoch nicht berücksichtigt. Auf den Einsatzkosten – je 287 Euro – bleibt der Gebäudebetreiber selbst sitzen: Das städtische Alvar-Aalto-Haus in diesem Jahr schon zum zweiten Mal.

Ein Trost: Wolfsburg hat genug Löschzüge, um Engpässe, zu vermeiden – auch wenn mal wieder mehrere Anlagen gleichzeitig losgehen.

Von Frederike Müller

Aktuell behandelt das Haus noch sechs an Grippe erkrankte Patienten. Diese sind noch auf einer Station konzentriert, auf der allerdings nicht nur ausschließlich Grippe-Patienten behandelt werden.

03.04.2018
Stadt Wolfsburg IG Bau fordert mehr Kontrollen in Wolfsburg - Baufirmen sollen häufiger Besuch vom Zoll bekommen

Dies fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit Blick auf neue Zahlen des Bundesfinanzministeriums. Danach kontrollierten Beamte im Bereich des zuständigen Hauptzollamts Braunschweig im vergangenen Jahr insgesamt 319 Bauunternehmen.

03.04.2018

Ausgefallene Spezialitäten konnten Besucher am Osterwochenende in der Porschestraße probieren. Die Streetfood-Karawane hatte wieder Halt gemacht. 25 Foodtrucks luden zum Schlemmen und Probieren ein.

06.06.2018
Anzeige