Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fast 70 Prozent mehr Besucher in den Freibädern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fast 70 Prozent mehr Besucher in den Freibädern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 20.09.2018
116.791 Gäste: Das VW-Bad hatte fast 42.000 Besucher mehr als noch 2017. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

„Die Freibäder waren in diesem Sommer echte Besuchermagnete“, so Sportdezernentin Monika Müller. In der abgelaufenen Saison besuchten insgesamt 257.263 Gäste das VW-Bad, das Freibad Fallersleben und den Wasserpark in Hehlingen – gegenüber dem verregneten Sommer 2017 mit 152.075 Gästen bedeutet dies einen Zuwachs um fast 70 Prozent.

Das VW-Bad verbucht mit 116.791 Besuchern gegenüber 2017 einen Zuwachs von 41.983 Gästen. Der stärkste Tag war in dieser Saison der 27. Juli mit 3800 Besuchern. Das Freibad Fallersleben konnte seine Zahlen gegenüber dem Vorjahr fast verdoppeln. 2017 wurden hier 69.209 Badegäste gezählt, 2018 waren es 125.528 Besucher. Der stärkste Tag war der 31. Juli mit 3297 Gästen. Beim vierten Hundeschwimmen waren 274 Hunde und 608 zweibeinige Gästen dabei. In den Wasserpark kamen in diesem Jahr 14.944 Besucher – 2017 waren es 9160 gewesen. Die städtischen Freibäder in Wolfsburg seien attraktiv und gut aufgestellt, so Reiner Brill, Leiter des Geschäftsbereichs Sport.

Der angesichts des schönen Wetters mitunter geäußerte Wunsch nach einer spontan verlängerten Öffnung sei sehr verständlich, so Sportdezernentin Müller. „Wetterabhängige Freibadöffnungen sind natürlich wie in Köln oder anderswo auch bei uns möglich, wenn zusätzliche Mitarbeiter beschäftigt werden – allerdings würde das zu Preisen wie in Köln führen, die etwa ein Drittel über denen von Wolfsburg liegen“, so die Dezernentin. „Flexibilität ist immer zu begrüßen, aber familienfreundliche Preise liegen mir noch mehr am Herzen. Daher werde ich mich weiterhin für möglichst günstige Preise und verlässliche Freibadzeiten einsetzen.“

Von der Redaktion

Dauer-Staustelle A 39: Im Baustellenbereich zwischen Braunschweig und Wolfsburg ist es am Donnerstagmorgen durch einen defekten Lastwagen erneut zu schweren Verkehrsbehinderungen gekommen. Die Bergungsarbeiten zogen sich über fast drei Stunden hin.

20.09.2018

Kicken für den guten Zweck: 11.300 Euro kamen diesmal beim Fair-Play-Cup zusammen. Am Donnerstag wurde der Erlös im Rathaus übergeben.

20.09.2018

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Autodieb verhaftet. Der 36-Jährige aus Polen war zunächst geflüchtet – die Beamten nahmen die Verfolgung unter anderem mit einem Hubschrauber auf. Offenbar hatten es die Täter auf VW-Busse abgesehen.

20.09.2018