Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Familienzentrum: Gelände eingeweiht

Wolfsburg Familienzentrum: Gelände eingeweiht

Lange haben Kinder, Eltern und Mitarbeiter drauf gewartet - am Freitag wurde das neu gestaltete Außengelände des Kinder- und Familienzentrums Martin Luther im Schachtweg (Innenstadt) eingeweiht.

Voriger Artikel
Volksbank: Noch größerer Neubau
Nächster Artikel
Wieder eine Panne: ICE bleibt in Wolfsburg stehen

Familienzentrum Martin Luther: Das Außengelände wurde umgestaltet, Freitag war die feierliche Einweihung.

Quelle: Photowerk (gg/2)

Pastor Frank Morgner segnete es.

Insgesamt 405.000 Euro kostete der Umbau, fast 90 Prozent davon trägt die Stadt. Neun Monate dauerten die Arbeiten, das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das großzügige Gelände ist mit tollen Spielmöglichkeiten versehen worden. Der Klettergarten wurde erweitert, es gibt einen Wasser-Matsch-Bereich und originelle Rutschen - aber auch Ruhezonen. „Wenn ich auf die vergangenen Jahre zurückblicke, erfüllt mich diese Entwicklung mit Stolz“, sagte Leiterin Susanne Adler-Bertram.

„Der Außenbereich ist ein Volltreffer“, schwärmte Pastor Morgner. Das fand auch Hiltrud Jeworrek: „Hier gibt es viele Möglichkeiten, um das Konzept des Familienzentrums umzusetzen“, so die Bürgermeisterin. Sie kennt die Kindertagesstätte noch von früher. „Meine Tochter war hier drei Jahre lang“, erzählte sie. Diese ist mittlerweile 31 Jahre alt und habe die Kita in allerbester Erinnerung behalten. Das sollen auch die Kinder, die derzeit die Einrichtung besuchen, wünscht sich Hanna Löhmannsröben. „Wir wollen, dass ihr hier fröhlich groß werdet“, unterstrich die Superintendentin.

In einem zweiten Bauabschnitt wird künftig die Neustrukturierung der Parkplätze gestaltet. Das Gebäude der Kita wird weiterhin schrittweise saniert.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Sebastian Heintz

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr