Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Familienstreit eskalierte, drei Polizisten verletzt

Auseinandersetzung zwischen Vater, Sohn und Tochter Familienstreit eskalierte, drei Polizisten verletzt

Bei einem außer Kontrolle geratenen Familienstreit in einem Kleingartenverein in Reislingen wurden am Samstagabend drei Polizisten verletzt. Neben den Beamten mussten nach dem Einsatz auch ein 30-jähriger Wolfsburger, seine Schwester (29) und der 53 Jahre alte Familienvater im Klinikum behandelt werden.

Voriger Artikel
Kita-Plätze: Stadt weist Kritik an Vergabepraxis zurück
Nächster Artikel
Verletzt: Unbekannte greifen 51-jährige Wolfsburgerin an

Sowohl für die Beamten als auch für die Streithähne endete der Tag im Krankenhaus.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Kurz vor 21 Uhr hatte ein Zeuge über den Notruf einen Streit mit Handgreiflichkeiten im Kleingartenverein Schillerteich in der Straße Zum Hausberg gemeldet. Dabei ging es laut Polizei um eine Auseinandersetzung zwischen dem Vater und seinem Sohn, die beide unter Alkoholeinfluss standen. Beide Männer seien der Polizei bereits bekannt gewesen.

Da sich der 30-Jährige äußerst aggressiv verhalten habe, sowohl gegenüber seinen Familienmitgliedern als auch gegenüber den Polizisten, wollten die Beamten ihn vorübergehend in Gewahrsam nehmen. Dagegen habe sich der Mann mit Schlägen und Tritten gewehrt, wie die Polizei gestern mitteilte. Daraufhin hätten sich Vater und Schwester mit dem jungen Mann solidarisiert und versucht, ihn unter heftigen Beschimpfungen von den Beamten wegzuziehen. Die Polizisten hätten die Situation dann „unter Anwendung von unmittelbaren Zwangs unter Kontrolle“ gebracht.

Der 30-jährige Wolfsburger und seine 29-jährige Schwester wurden mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Klinikum eingeliefert. Den 53 Jahre alten Vater nahmen die Polizisten zunächst in Gewahrsam. Später habe auch er über Schmerzen geklagt und sei ebenfalls ins Krankenhaus gefahren worden.

Auch drei Polizeibeamte mussten nach dem Einsatz mit Verletzungen im Klinikum behandelt werden. Ein 24 Jahre alter Beamter ist laut Polizeiangaben nicht mehr dienstfähig. Die drei Familienmitglieder müssen mit Strafanzeigen wegen Widerstand, Beleidigung und Bedrohung rechnen.

++ Dieser Artikel wurde aktualisiert ++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr