Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Familienbesuch mündet in handfestem Streit

Wolfsburg Familienbesuch mündet in handfestem Streit

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Familienangehörigen am Sonntagabend im Wolfsburger Klinikum ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung gegen zwei aus Wolfenbüttel stammende Beschuldigte im Alter von 55  und 30 Jahren.

Voriger Artikel
Frühlingszauber: 20.000 Besucher am Schloss
Nächster Artikel
Bingo! Wolfsburger gewinnt 370.000 Euro

Randale im Klinikum: Zwei Familienangehörige gerieten am Sonntagabend gehörig aneinander.

Quelle: Archiv

Die Ursache des Streits ist bislang unklar.

Per Notruf aus dem Klinikum wurde die Einsatzleitstelle der  Polizei um 18.57 Uhr über den Tumult in einer Klinikstation  informiert. Die Beteiligten hätten südosteuropäisches Aussehen und es sollen bereits Gläser zu Bruch gegangen sein, hieß es in dem  Telefonat. Daraufhin wurden fünf Streifenwagenbesatzungen entsendet,  die wenig später am Einsatzort auf dem Gelände an der  Sauerbruchstraße eintrafen. Vor dem Haupteingang wurden beim  Verlassen des Klinikgeländes die beiden Wolfenbütteler mit frischen Schürfwunden im Gesicht angetroffen und vorübergehend festgehalten. 

In der Station begegneten die Einsatzkräfte weiteren Beteiligten, von denen drei ähnliche Verletzungen aufwiesen. Zusätzlich im Stationsbereich Glassplitter von Gläsern und Glaskrügen festgestellt. Die Schadenshöhe steht zurzeit noch nicht fest.
Die beiden Beschuldigten verweigerten die Angaben zur Sache. Die weiteren fünf Beteiligten aus Wolfsburg und Braunschweig im Alter von 17 bis 43 Jahren gaben an, dass alle zu einer Familie gehören. Ein Angehöriger würde im Klinikum behandelt. Es sei zu einer kurzen und heftigen Auseinandersetzung gekommen.

Allen Beteiligten wurden durch die Einsatzkräfte Platzverweise für das Klinikgelände erteilt, dem sie auch unverzüglich nachgekommen wurde. Die Ermittlungen dauern an.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr