Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Falsche Handwerker stehlen Schmuck
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Falsche Handwerker stehlen Schmuck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 22.07.2018
Trickbetrug an der Haustür: Immer wieder geben sich Ganoven als Handwerker aus, um so ins Haus von Senioren zu gelangen. Quelle: Martin Steiner
Tiergartenbreite

Die Masche ist weder neu noch besonders ausgeklügelt: Zwei Männer klingelten an der Tür der 90 Jahre alten Frau und gaben sich als Handwerker aus. Die Betrüger behaupteten dreist, es gebe einen Wasserrohrbruch. Deshalb müssten sie auch ins Haus, um das Wasser abzustellen. Die Seniorin hegte keinen Verdacht und ließ das Duo in ihr Haus.

Einer der Männer lenkte die Senioren ab

Einer der Männer lenkte die Seniorin so ab, dass der Komplize unbemerkt ins Schlafzimmer gelangte und dieses nach Wertsachen durchsuchte. Die Beute: zwei Schmuckstücke, die sich schon seit 70 Jahren im Familienbesitz der 90-Jährigen befanden. Kurz nachdem die Ganoven das Haus verlassen hatten, bemerkte die Frau den Diebstahl des Schmucks und alarmierte die Polizei.

Polizei rät, sich den Ausweise zeigen zu lassen

Diese weist ausdrücklich daraufhin, dass man unangemeldete Handwerker nicht ins Haus lassen sollte, oder sich zumindest einen Ausweis zeigen sollte.

Von der Redaktion

Die Polizei führte am Wochenende Verkehrskontrollen auf der Berliner Brücke und Braunschweiger Straße durch: Die Beamten zogen einige telefonierende und nicht angeschnallte Autofahrer aus dem Verkehr – und stoppten auch Raser. Ein 18-Jähriger fuhr 46 km/h mehr als erlaubt.

22.07.2018

Ein wilder Greifvogel konnte offenbar nicht mehr fliegen und fand so keinen Ausweg mehr vom Innenhof des Schulzentrums im Eichholz. Helfer der Wolfsburger Berufsfeuerwehr rückten an.

21.07.2018

16 Teilnehmer zwischen neun und 17 Jahren erzählen beim Ferien-Workshop der VHS von ihren Träumen – und bringen sie auf die Bühne. Das passiert mit jeder Menge Spaß und Witz. Erlebnisse mit Flucht und Krieg werden dabei aber auch verarbeitet.

21.07.2018