Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fallersleben: „Raumschiff“ schwebt über den Köpfen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fallersleben: „Raumschiff“ schwebt über den Köpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.02.2014
Ufo-Test in Fallersleben: Maximilian Peipe (3. v.l.) zeigte den Teilnehmern, wie eine Drohne funktioniert. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Der Hobby-Flieger kennt das Problem: „Mein Quadrocopter wurde auch schon mal mit einer Sternschnuppe verwechselt. Es kommt immer ganz darauf an, wie hoch er fliegt.“ Maximilian Peipe hat sein Fluggerät mit einer Sportkamera ausgestattet und filmt in seiner Freizeit.

Peipe erklärte die technischen Details der Drohnen. Sein Quadrocopter lasse sich sogar bei starkem Wind manövrieren. „Dann ist er allerdings langsamer. Bei Windstille erreicht er 36 km/h und kann bis zu 300 Meter aufsteigen“, erzählte er.

Um 18.30 Uhr starte die Drohne und schwebte am Parkhaus entlang. Um diese Zeit hatten Augenzeugen am 7. Februar an gleicher Stelle ein Unbekanntes Flugobjekt gesichtet (WAZ berichtete). Die Teilnehmer waren beeindruckt: „Man kann wirklich nicht abschätzen, wie groß es ist“, sagte Artur Wiesner.

Um diese Frage ging es dem Ufo-Experten Klaus Felsmann. Mit diesem Test stehe man kurz vor dem Abschluss der Ermittlungen, sagte er: „Es ist nur noch zu klären, wie eine Drohne die Beleuchtung im Parkhaus ausschalten könnte.“ Die Zeugen hatten berichtet, dass sie das beim Überflug des Ufos gesehen hatten.

rpf

Anzeige