Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fair-Play-Cup: 10.000 Euro übergeben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fair-Play-Cup: 10.000 Euro übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 29.07.2015
Erlös aus dem Fair-Play-Cup: Vertreter der IG Metall übergaben den symbolischen Scheck über 10.000 Euro gestern an den Verein ready4work. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Beim Fair-Play-Cup steht neben dem sportlichen Wettkampf auch das soziale Engagement im Mittelpunkt“, erklärte Klaus Mohrs, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins ready4work. Die IG Metall hatte den Fair-Play-Cup bereits zum elften Mal organisiert. In diesem Jahr traten 32 Freizeitfußballmannschaften für den guten Zweck gegeneinander an.

Seit 2005 kam durch die Benefizveranstaltungen insgesamt eine Spendensumme von 112.222 Euro zusammen. „Uns liegt die Ausbildung junger Menschen am Herzen. Es freut uns, mit dem Fair-Play-Cup berufliche Perspektiven eröffnen zu können“, sagte Sabine Musiol-Wegner vom Organisationsteam des Fußballcups.

Ready4work engagiert sich für junge Menschen in der Region Wolfsburg, Gifhorn und Helmstedt, die trotz eigener Bemühungen seit über einem Jahr keinen Ausbildungsplatz bekommen. Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer IG Metall Wolfsburg, betonte: „Der Fachkräftemangel in der Region wächst stetig. Dem müssen wir entgegenwirken.“

fl

„Ein Sommer im Dschihad“, unter diesem Titel berichtete NDR-Info gestern Abend über die zurückgekehrten Wolfsburger IS-Kämpfer Ayoub B. und Ebrahim B. Dabei wurde klar, dass beide in ihrer Zeit beim Islamischen Staat um ihr Leben bangten. Zitiert wurden auch Aussagen von Ayoub B.. So hatte er Angst, vom IS „geschlachtet zu werden“.

28.07.2015

Schon wieder sind in Wolfsburg viele Azubi-Stellen unbesetzt geblieben. Besonders hart traf es Frisöre und Gastronomen. Viele suchen noch immer, andere haben sich anderweitig beholfen.

31.07.2015

„Respect“ - unter diesem Motto stieg das große Konfirmanden-Camp des Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen am Arendsee. 260 Konfirmanden und 90 Haupt- und Ehrenamtliche verbrachten ein erlebnisreiches Wochenende.

28.07.2015
Anzeige