Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fahrradfahrer hat 2,14 Promille

Wolfsburg Fahrradfahrer hat 2,14 Promille

2,14 Promille ergab ein Alkoholtest eines 29 Jahre alten Fahrradfahrers aus Wolfsburg am späten Dienstagnachmittag im Stadtteil Hellwinkel.

Voriger Artikel
Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
ICE stoppte nur für Monika Neugebauer

Ein Passant hatte den 29-Jährigen beobachtet, wie er den Lerchenweg in Richtung Reislinger Straße in Schlangenlinien fuhr und dabei den Verkehr behinderte. Außerdem sei der Fahrer in der Dämmerung noch ohne Licht unterwegs, so der Zeuge beim Anruf bei der Polizei.

Wenig später trafen die Beamten den 29-Jährigen in der Schreberstraße. Der Wolfsburger war sehr aufgebracht und sah zunächst nicht ein, dass es sich beim Fahrrad fahren unter Alkoholeinfluss um eine Straftat handeln soll. Er konsumiere täglich Bier und Wodka, so der 29-Jährige. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Entgegen der Grenze von 1,1 Promille bei Kraftfahrzeugfahrern sei nach Rechtsprechung ein Fahrradfahrer ab 1,6 Promille absolut fahruntauglich, kommentierte Ullrich Müller als Verkehrsexperte der Wolfsburger Polizei den Vorfall und dankte dem Zeugen für die Courage, die Polizei zu verständigen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr