Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrradcodierung als Schutz vor Diebstahl

Wolfsburg Fahrradcodierung als Schutz vor Diebstahl

Zum ersten Mal in diesem Jahr bot die Verkehrswacht die Codierung von Fahrrädern an: Am Samstag waren ehrenamtliche Helfer des Vereins bei Zweirad Wichmann im Einsatz. Gut 60 Fahrradfahrer nutzten das Angebot.

Voriger Artikel
Zigarettenpause: Garagendach gerät in Brand
Nächster Artikel
Tod im Klinikum: Gutachter sieht Fehler

Schutz bei Diebstahl: Die Fahrradcodierung.

Quelle: Boris Baschin

Im Sechs-Minuten-Takt codierten Dieter Bobrowski, Ortrud Rahn, Stephan Spanger Ines Knoll und Vereinsvorsitzender Klaus Seiffert die Räder. Unterstützt wurden sie dabei von Verkehrssicherheitsberater Rainer Stapel von der Polizei.

„In den letzten 20 Jahren haben wir 8500 Fahrräder codiert“, so Klaus Seiffert. „Und wenige codierte Räder wurden als gestohlen gemeldet.“ Stapel sagte: „Die fünf aufgefundenen Räder konnten wir ihren Eigentümern zuordnen.“

„Wir haben gute Erfahrungen mit codierten Fahrrädern gemacht“, erzählten Ingrid und Heinrich Pawlitzki. „Jetzt haben wir uns neue Räder gekauft und lassen sie selbstverständlich wieder codieren.“

Die nächsten Codierungs-Termine sind am 6. Juni in Fallersleben beim Modehaus Biewendt und am 25. Juli beim Sommerfest der IG Metall.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang