Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fahrrad-Rowdy flüchtet vor der Polizei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fahrrad-Rowdy flüchtet vor der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 18.04.2017
So geht's nicht: Ein Fahrrad-Rowdy flüchtete in Wolfsburg vor der Polizei. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Eine Polizeistreife hatte den aus Kasachstan stammenden 32-Jährigen beobachtet, wie er an der Heinrich-Nordhoff-Straße Ecke Lessingstraße den Kreuzungsbereich bei Rotlicht passierte. In der Folge missachtete er bewusst die deutlichen Haltezeichen der Beamten, drehte sein Fahrrad flüchtete vor dem blau-silbernen Funkstreifenwagen. Hierbei überquerte der Wolfsburger erneut den Kreuzungsbereich bei Rotlicht. Mehrere bei Grünlicht passierende Pkws konnten einen Zusammenstoß nur durch eine sofortige Gefahrenbremsung verhindern.

Als der Flüchtende mit seinem Fahrrad auf den angrenzenden VW Parkplatz steuerte, konnte die Polizisten mit Blaulicht und Martinshorn aufschließen und den 32-Jährigen stoppen. Der Betroffene gab gegenüber den Beamten zu verstehen, dass er nicht anhalten müsse, wenn die Polizei dies fordere. Außerdem zeigte der 32-Jährige keinerlei Einsicht bezüglich seines Fehlverhaltens. Die Beamten leiteten strafrechtliche Ermittlungen ein.

Stadt Wolfsburg Schlimmes Unglück in Wolfsburg - Mädchen (3) von Anhänger überrollt

Tragisches Unglück auf einem Baumarkt-Parkplatz in Wolfsburg: Ein drei Jahre altes Mädchen ist von einem Anhänger überrollt worden.

18.04.2017

Opfer eines versuchten Handtaschenraubes wurde am Ostersonntag eine 67 Jahre alte Fußgängerin auf dem Dunantplatz. Die Wolfsburgerin von einem der Räuber umgerissen und verletzt, die unbekannten Täter flüchteten.

18.04.2017

Einer von Wolfsburg großen Unfallschwerpunkten wird entschärft. Am kommenden Montag, 24. April, beginnen Bauarbeiten an einem Teil des Mörser Knotens - dort soll künftig eine Ampel den Verkehr regeln. Während der Arbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

18.04.2017
Anzeige