Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fahrlehrer und Verkehrswacht für Führerschein mit 16
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fahrlehrer und Verkehrswacht für Führerschein mit 16
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 05.01.2017
Führerschein schon mit 16 Jahren: Fahrlehrer, Verkehrswacht und Verkehrsminister finden den Vorschlag gut. Denn: Wer früher Fahrpraxis sammelt, fährt später sicherer - so die Erfahrung der Experten.
Anzeige
Wolfsburg

Hintergrund: Seit 2004 dürfen 17-Jährige in Begleitung eines Erwachsenen (mit Führerschein!) Auto fahren. Wenn sie mit 18 Jahren alleine Auto fahren dürfen, haben sie bestenfalls bereits ein Jahr Fahrpraxis hinter sich. Ein Modell, das sich laut Fahrlehrerverband und Verkehrsministerium bewährt hat. Denn: Teilnehmer dieses Modellprojekts seien „signifikant seltener in Unfälle verwickelt“ und begingen weniger Verkehrsverstöße als andere Fahranfänger (WAZ berichtete). Deshalb jetzt der neue Vorstoß: Wer schon mit 16 den Führerschein macht, sammelt noch mehr Fahrpraxis, bevor er unbegleitet ins Auto steigt.

„Diese Fakten sind ja unschlagbar“, sagt Christian Isermann, Vorsitzender des Wolfsburger Fahrlehrerverbandes. „Und Fahrpraxis ist nicht zu unterschätzen.“ Gerade wenn junge Leute unter Aufsicht erfahrener Erwachsener fahren (lernen) und wertvolle Tipps bekommen, so Isermann, würden sie später sicherer und souveräner am Steuer sitzen. Aber: „Wenn man Auto fahren mit 16 will, muss man Roller fahren auch schon mit 15 dürfen.“

Klaus Seiffert, Vorsitzender der Verkehrswacht Wolfsburg, setzt einen anderen Schwerpunkt: „Wenn man Fahren mit 16 als Modellversuch wissenschaftlich begleitet, wäre das ok.“ Allerdings müsse auch gewährleistet werden, dass die jungen Fahranfänger „wirklich zwölf Monate Fahrpraxis sammeln“, rund 5000 bis 7000 Kilometer mindestens. Die Einführung eines Fahrtenbuches könne dabei helfen.

bis

Blitzeis am Mittwochabend, Glatteis am Donnerstagmorgen - an einem Eischaos schlidderte Wolfsburg aber zum Glück vorbei. Die Polizei verzeichnete nicht einen einzigen Glätte-Unfall, und auch die Zahl der Stürze von Fußgängern hielt sich in Grenzen.

05.01.2017
Stadt Wolfsburg Schützenfest findet vom 19. bis 28. Mai im Allerpark statt - Rummel: Trachten, Feuerwerk und neue Fahrgeschäfte

19 Wochen noch, dann ist es so weit - im Internet läuft schon der Countdown für das Schützen- und Volksfest im Allerpark, das in diesem Jahr vom 19. bis 28. Mai steigt. Los geht‘s wieder mit einem Bodenfeuerwerk (Aller in Flammen) und - erstmals gleich zum Auftakt am Freitag - der „Nacht in Tracht“ im Festzelt.

05.01.2017
Stadt Wolfsburg Theologin (38) hat viel in Wolfsburg gelernt - Abschied in St.-Marien: Vikarin Franziska May geht

Vikarin Franziska May verlässt die Nordstadtgemeinde. Eineinhalb Jahre war sie dort, schaute den Pastoren Uta Heine und Ulrich Probst bei der Arbeit über die Schulter, durfte aber auch ganz viel selbst machen. „Ich bin mitgegangen, habe mitgestaltet und dann selbst gestaltet“, sagt die 38-Jährige. Am Sontag, 8. Januar, um 10 Uhr verabschiedet sich die Gemeinde in der St.-Marien-Kirche von ihr.

05.01.2017
Anzeige