Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Fahndung nach Räubern

Wolfsburg Fahndung nach Räubern

Mit Phantomskizzen fahndet die Wolfsburger Polizei nach zwei flüchtigen Räubern. Die Männer hatten am 15. August in Fallersleben eine 89-jährige Rentnerin überfallen (WAZ berichtete).

Voriger Artikel
Junge vom Fahrrad gestoßen
Nächster Artikel
Nachwuchs! Der Uhu ist zurück

Brutale Handtaschenräuber: Mit Phantomskizzen sucht die Polizei nach diesen Männern.

Der Überfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr in der Georg-Friedrich-Händel-Straße – die Räuber stießen die Frau mit ihrem Rollator brutal zu Boden und raubten ihre Handtasche. Anschließend flüchteten die Männer in einem hellen Fahrzeug

– das Kennzeichen beginnt mit den Buchstaben „RA“ für Rastatt.

Der Überfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr in der Georg-Friedrich-Händel-Straße – die Räuber stießen die Frau mit ihrem Rollator brutal zu Boden und raubten ihre Handtasche. Anschließend flüchteten die Männer in einem hellen Fahrzeug

– das Kennzeichen beginnt mit den Buchstaben „RA“ für Rastatt.

Täter eins: 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß, gebräunter Teint, kurz rasierte Haare, orangenes T-Shirt, schwarze Stoffhose, auffälliger silberner Ring am Zeigefinger der rechten Hand. Täter zwei: 25 Jahre alt, 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlank, glatte, blonde, kinnlange Haare, dunkelblaues Sweatshirt und Cargo-Hose mit Taschen an Ober- und Unterschenkeln. Beide Täter sprachen gebrochenes Deutsch mit osteuropäischem Akzent und trugen ovale Sonnenbrillen. Hinweise an die Polizei unter Telefon 05361-46460 .

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Überfall auf Rentnerin: Die Polizei ermittelt.

Brutaler Überfall: Am helllichten Tag wurde eine 89 Jahre Frau aus Wolfsburg Opfer von zwei skrupellosen Räubern.

  • Kommentare
mehr