Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Fachwerkhaus: Stadt bietet eine Sanierung an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Fachwerkhaus: Stadt bietet eine Sanierung an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 04.02.2015
Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Hintergrund: Seit Wochen kämpfen Bürger und Politiker vehement für die Sanierung des historischen Fachwerkhauses am Rothenfelder Markt (WAZ berichtete). Hauptargument: Wolfsburg habe nur wenige historische Gebäude. Deshalb solle man die vorhandenen auch erhalten. Stattdessen, so Kritiker, lasse die Stadt das Haus „vergammeln“. Das wiederum bringt den OB auf die Palme: „Gegen diese Kritik verwahre ich mich. Als wir das Gebäude 2012 von der Neuland übernommen haben, war es genau in dem schlechten Zustand wie heute. Wir wollten es sogar retten - aber es lohnt sich wirtschaftlich nicht.“

Das Gebäude sei so marode, sagt Christian Brinsa (Geschäftsbereich Hochbau), dass eine Sanierung viel aufwändiger und teurer wäre als Abriss und Neubau. „Was viele Politiker, die sich jetzt aufregen, von Anfang an gewusst haben“, betont Mohrs. Egal, ob Sanierung oder Neubau: „Das Gebäude wird besser ins historische Ensemble passen als die Nachbargebäude. Und das Centro Italiano passt so oder so dort hinein.“

Unter Denkmalschutz stand das Haus nie: „Dafür sind viel zu viele Dinge verändert worden“, erklärte Heidi Fengel von der unteren Denkmalschutzbehörde. „Bisher kennen viele Leute das Haus ja auch nur von außen“, gab Stadträtin Iris Bothe zu bedenken. „Deshalb planen wir eine Begehung mit den Ratsfraktionen.“ Danach erarbeite man eine Ratsvorlage mit beiden Varianten - die Entscheidung über Sanierung oder Neubau trifft der Rat.

bis

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in die Gaststätte des Kleingartenvereins Schäferbusch an der Reislinger Straße eingestiegen. Die Täter knackten nicht nur Spielautomaten, sie wüteten auch wie die Vandalen – Türen gingen reihenweise zu Bruch. Der Schaden geht in die Tausende.

04.02.2015

Voller Erfolg: Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch drei einschlägig bekannte polnische Autodiebe (31 bis 33 Jahre) festgenommen. Zivile Fahnder der Wolfsburger Polizei hatten den richtigen Riecher und konnten die Täter nach einer Verfolgung in Gifhorn stellen.

04.02.2015

Wolfsburg ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum. Das geht aus dem Bericht zur Arbeitsmarktentwicklung hervor, den die Stadtverwaltung gestern im Strategieausschuss präsentierte.

06.02.2015
Anzeige