Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Fachwerkhaus: Stadt bietet eine Sanierung an

Wolfsburg Fachwerkhaus: Stadt bietet eine Sanierung an

Oberbürgermeister Klaus Mohrs versucht die Diskussion über das alte Fachwerkhaus am Rothenfelder Markt 28 zu entschärfen. „Wir wollen das Haus abreißen und dort ein neues Centro Italiano bauen“, sagt er. „Aber wir können es auch sanieren, wenn die Politik es will.“ Man werde dem Rat der Stadt beide Varianten zur Entscheidung vorlegen.

Voriger Artikel
Einbrecher knacken Geldspielautomaten
Nächster Artikel
Wegen Stadtbahn: Knatsch in SPD
Quelle: Photowerk (bs)

Hintergrund: Seit Wochen kämpfen Bürger und Politiker vehement für die Sanierung des historischen Fachwerkhauses am Rothenfelder Markt (WAZ berichtete). Hauptargument: Wolfsburg habe nur wenige historische Gebäude. Deshalb solle man die vorhandenen auch erhalten. Stattdessen, so Kritiker, lasse die Stadt das Haus „vergammeln“. Das wiederum bringt den OB auf die Palme: „Gegen diese Kritik verwahre ich mich. Als wir das Gebäude 2012 von der Neuland übernommen haben, war es genau in dem schlechten Zustand wie heute. Wir wollten es sogar retten - aber es lohnt sich wirtschaftlich nicht.“

Das Gebäude sei so marode, sagt Christian Brinsa (Geschäftsbereich Hochbau), dass eine Sanierung viel aufwändiger und teurer wäre als Abriss und Neubau. „Was viele Politiker, die sich jetzt aufregen, von Anfang an gewusst haben“, betont Mohrs. Egal, ob Sanierung oder Neubau: „Das Gebäude wird besser ins historische Ensemble passen als die Nachbargebäude. Und das Centro Italiano passt so oder so dort hinein.“

Unter Denkmalschutz stand das Haus nie: „Dafür sind viel zu viele Dinge verändert worden“, erklärte Heidi Fengel von der unteren Denkmalschutzbehörde. „Bisher kennen viele Leute das Haus ja auch nur von außen“, gab Stadträtin Iris Bothe zu bedenken. „Deshalb planen wir eine Begehung mit den Ratsfraktionen.“ Danach erarbeite man eine Ratsvorlage mit beiden Varianten - die Entscheidung über Sanierung oder Neubau trifft der Rat.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Neues Centro Italiano: Verzögerung wegen Sanierung des zukünftigen Vereinsheims?

Bringt die Debatte über das künftige Centro Italiano die Umzugspläne durcheinander? „Wir denken über eine Übergangslösung für den Fall nach, dass wir wegen der Sanierung nicht rechtzeitig ins Haus am Rothenfelder Markt 28 ziehen können“, sagt Carmelo Civa, Chef des Centro-Fördervereins. Unterdessen schauten sich Ratspolitiker gestern das Fachwerkhaus von innen an.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016