Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg F.S.K.-Konzert: Viel Applaus für Premierenauftritt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg F.S.K.-Konzert: Viel Applaus für Premierenauftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 10.09.2014
Konzert im Hallenbad: Die Band F.S.K. stand erstmals in Wolfsburg auf einer Bühne. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

„Ich freue mich schon sehr, die Karten habe ich extra schon vorher gekauft“, sagte Besucherin Rosi Marx. Um 20.30 Uhr war es dann soweit, F.S.K. betraten die Bühne. Unter den Mitgliedern der 1980 in München gegründeten Avantgarde-Band ist auch Justin Hoffmann, Leiter des Kunstvereins Wolfsburg. „Ich bin gespannt, wie wir ankommen, denn wir haben noch nie zuvor in Wolfsburg gespielt“, sagte der Keyboarder, Sänger und Gitarrist.

F.S.K. boten einen Querschnitt aus ihrer 13 Studioalben umfassenden Schaffensperiode. Eröffnet wurde der Abend mit einigen Stücken des aktuellen Albums „Akt, eine Treppe hinabsteigend“. Darauf folgten ältere Lieder wie zum Beispiel „Move Ahead“ (1983) und „Eurotrash Girl“ (1995). Trotz der teilweise englischen Songtitel sind die Texte von F.S.K. deutschsprachig. Der Klang im Hallenbad-Kino war glasklar und kleinere Pannen wie etwa ein umgefallener Beckenständer fielen nicht weiter ins Gewicht.

Die Zuschauer - manche von ihnen waren noch gar nicht geboren, als F.S.K. gegründet wurde - spendeten viel Applaus und wurden nach gut 90 Minuten glücklich und zufrieden in die Nacht entlassen.

dn

Anzeige