Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Exhibitionist randalierte auch noch in Zelle

Wolfsburg Exhibitionist randalierte auch noch in Zelle

Er widersetzte sich der Polizei und randalierte in der Zelle: Der Exhibitionist (41), der am Samstag in der Innenstadt festgenommen wurde (WAZ berichtete), sorgte auch nach der Tat für große Aufregung.

Voriger Artikel
Adventsmarkt: Ganz viel Lob von Besuchern und Ausstellern
Nächster Artikel
Gemein: Weihnachtsfrau vom Weihnachtsmarkt vertrieben

Der 41-jährige Wolfsburger ließ am Samstag gegen 20.50 Uhr in der Ganghoferstraße vor zwei Frauen (25/28) die Hosen herunter und flüchtete. Die beiden Opfer alarmierten sofort die Polizei, in Tatortnähe erwischten die Beamten dann den Exhibitionisten. Er stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen, Medikamenten oder Alkohol und leistete massiven Widerstand.

Mit vereinten Kräften gelang es schließlich vier Polizisten, dem Mann Handschellen anzulegen. Doch auch auf der Fahrt zur Wache wollte er sich nicht beruhigen und beschimpfte immer wieder die Polizisten. In der Gewahrsamszelle randalierte der 41-Jährige schließlich. Er zerriss die Schaumstoffmatratze in zwei Teile. Der Schaden beträgt rund 100 Euro.

Der Exhibitionist ist für die Polizei kein Unbekannter: „Er ist bereits wegen Gewalt- und Drogendelikten aufgefallen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr