Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Etliche Wolfsburger legen Sportabzeichen ab

Wolfsburg-Fallersleben Etliche Wolfsburger legen Sportabzeichen ab

Fallersleben. Sportlicher Großkampf am Sonntag auf der Bezirkssportanlage in Fallersleben: Die Sportabzeichen-Abteilungen von VfL Wolfsburg, MTV Vorsfelde, SV Neuhaus, TSV Sülfeld und VfB Fallersleben hatten zum Sportabzeichentag eingeladen. Aktive aller Altersgruppen nutzten die Gelegenheit.

Voriger Artikel
Allersee: 770 Sportler beim 32. Volkstriathlon
Nächster Artikel
11.500 Euro Schaden bei Auffahr-Unfall

Mit Schwung: Viele Wolfsburger stellten sich gestern den Prüfungen zum Sportabzeichen.

Quelle: Sebastian Bisch

Das Wetter war optimal, die Anlage bestens präpariert. Und so sah man überwiegend zufriedene Gesichter, wenn die persönlichen Leistungen diesen Voraussetzungen entsprachen. Ab acht Jahren konnten die Jüngeren an den Start gehen, Senioren zählten einige Lenze mehr, so wie die agile 79-jährige Heidi Bertram oder Richard Arnold (77).

Sportabzeichenobmann Sven Jäckel (39) vom VfB Fallersleben schaute angesichts des regen Treibens zufrieden drein. „Wir hatten zunächst Bedenken“, sagte er. „Einige potenzielle Sportabzeichenbewerber fehlen sicher heute, weil sie am Sonnabend im Triathlon am Start waren“.

Rund drei Stunden dauerte das Ringen um Punkte, die je nach Altersgruppe über Gold, Silber oder Bronze entschieden. 30 Helfer waren am Windmühlenberg zur Stelle, stoppten Zeiten, maßen Weiten und spendeten aufmunternden Applaus, wenn die Langstrecke auf der Tartanbahn bei diesem oder jenem die Kräfte aufzuzehren drohten.

Die Abnahmen für das Sportabzeichen werden noch bis Ende September fortgesetzt. Man kann sogar jetzt noch einsteigen.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr