Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Essen brannte, Bewohner außer Haus

Wolfsburg Essen brannte, Bewohner außer Haus

Das Essen brutzelte auf dem Herd, aber der Bewohner war nicht zu Hause. Die Folge: Gestern Mittag musste die Feuerwehr zu einem Einsatz in die Stresemannstraße am Schillerteich ausrücken. Die größeren Fahrzeuge standen auf der Friedrich-Ebert-Straße, wurden aber nicht gebraucht.

Voriger Artikel
Verletzter lag stundenlang im zertrümmerten Auto
Nächster Artikel
Peter-Pan-Schule: Schadstoffe im Boden

Einsatz in der Stresemannstraße: Die Feuerwehr löschte Essen in einer Küche.

Quelle: Photowerk (he)

Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses aus der ersten Etage hatte gegen 12.40 Uhr Alarm geschlagen. Er hatte aus der Erdgeschoss-Wohnung Rauch gerochen. Dort wohnt ein älterer Mann. Einsatzleiter Matthias Milbradt von der Berufsfeuerwehr: „Der Anrufer hatte gesehen, dass das Auto seines Nachbarn nicht auf dem Parkplatz stand, deswegen war klar, dass keine Person in der Wohnung ist.“

Daher musste die Feuerwehr das Schloss zur Wohnung knacken. Die Einsatzkräfte trugen Atemschutz in die verqualmte Wohnung ein - in der Küche kokelte das Essen auf dem eingeschalteten Herd. Der Bewohner war tatsächlich nicht daheim. Die Feuerwehr lüftete die Wohnung durch.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg