Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Es nervt: Lars Lohmann leidet unter Telefon-Terror
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Es nervt: Lars Lohmann leidet unter Telefon-Terror
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 15.02.2014
Genervt vom eigenen Telefon: Ständig klingeln bei Lars Lohmann dubiose Anrufer durch. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Seit Anfang des Jahres geht dieser Telefonterror schon. Immer verlangen die Anrufer ausdrücklich Lars Lohmann, mit seiner Frau wollen sie nicht sprechen, manchmal legen sie sogar auf. Die junge Familie hat schon verschiedene Tricks probiert, um die lästigen Anrufer loszuwerden. „Meine Frau hat behauptet, ich wohne hier nicht“, erzählt Lars Lohmann. Aber keine Chance, 45 Minuten später versuchte es der Anrufer noch einmal.

Der 31-Jährige versucht immer wieder, nach der Adresse des vermeintlichen Unternehmens zu fragen. „Dann werden die Anrufer frech und beleidigend“, sagt der Familienvater. Im Internet suchte er Hilfe und fand Foren, die sich mit ähnlichen Fällen beschäftigen.

Auch Polizei und Telefonanbieter hat er schon eingeschaltet. Ebenso die Verbraucherzentrale - Leiterin Annegret Willenbrink kennt diese Fälle. Sie rät, Telefonnummern zu notieren, Zeitpunkt des Anrufs, wenn möglich auch den Namen des Unternehmens und sich mit den Daten an die Bundesnetzagentur zu wenden. „Und dann sollte man Anzeige wegen Nötigung stellen“, sagt sie. Wenn gar nichts helfe, solle man sich eine neue Rufnummer zulegen, damit der Spuk ein Ende hat.

syt

Nach dem tödlichen Unfall am Dienstagabend bei Heiligendorf ist völlig unklar, warum der Wagen von der Fahrbahn abkam. Ein 37-Jähriger aus Wolfsburg war mit seinem Dacia gegen einen Baum geprallt und gestorben.

15.02.2014

Kuriose Umstände lösten gestern Morgen einen Feueralarm in der DRK-Kita in Mörse aus. Mitarbeiter bemerkten Brandgeruch, doch am Ende löste sich alles in Wohlgefallen auf. Schuld waren offenbar ein qualmender Kamin und die besondere Wetterlage.

15.02.2014

Schon wieder: In die Bibliothek regnet‘s rein. Seit Jahren ist das Alvar-Aalto-Kulturhaus nicht ganz dicht, diesmal lässt die Oberlichtkuppel das Wasser durch. Die Stadt muss erneut sanieren - diesmal für 115.000 Euro.

12.02.2014
Anzeige