Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Es geht los: Spatenstich für Lessingpark
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Es geht los: Spatenstich für Lessingpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 01.05.2014
Lessingpark: Spatenstich für Vespermanns Wohnprojekt. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

„Das wird ein Highlight im Handwerkerviertel“, sagt Detlef Conradt, Ortsbürgermeister der Stadtmitte. Auch Stadtbaurätin Monika Thomas verspricht sich viel von dem 24-Millionen-Projekt. „Es bietet die Möglichkeit, die Stadt zu verändern.“ Das Quartier rund um Lessing- und Seilerstraße werde so ein neues Gesicht bekommen. In den nächsten Wochen beginnen die Arbeiten. „Es wäre schön, wenn in eineinhalb Jahren alles fertig wäre“, so Vespermann. Der derzeitige Verkaufsstand liege bei 60 Prozent. Der Lessingpark wird ein Wohnquartier ohne Autos. Es wird „eine verkehrsfreie Wohnstraße“ geben, erklärt Wolfgang Schneider (ASP Architekten Schneider Meyer Partner), der das Projekt durchführt. Von dieser aus sind alle Häuser bequem zu erreichen. Eine Tiefgarage mit 120 Einstellplätzen wird den Verkehr von dem Gelände verbannen. Der Bau der Garage beginnt in den nächsten Wochen.

Angesichts der großen Wohnungsnot in Wolfsburg freut sich Oberbürgermeister Klaus Mohrs besonders über einen privaten Investor, der Häuser baut. Aber er denkt auch an die Entwicklung des Handwerkerviertels: „Der Lessingpark ist eine Initialzündung für die Sanierung“, sagt er.

Mohrs verbindet übrigens etwas Besonderes mit dem alten Jugendgästehaus, das bis Herbst 2012 auf dem Gelände stand: Es war seine erste Anlaufstelle, als er 1980 nach Wolfsburg kam. Damals waren Wohnungen ebenfalls knapp, deshalb schlief Mohrs in der Jugendherberge.

syt

Anzeige