Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Es darf gelacht werden: Komische Nacht in Wolfsburg

Wolfsburg Es darf gelacht werden: Komische Nacht in Wolfsburg

Wolfsburg. Die 8. Komische Nacht steigt am Dienstag, 11. Oktober, wieder in Wolfsburg. Los geht es um 19.30 Uhr, mit dabei sind die Lokale Brauhaus in Fallersleben, Café & Bar Celona, Lido im Hallenbad, Lindenhof Nordsteimke, Paulaner Botschaft, Restaurant Neue Stuben in Fallersleben, Strike-Club Lounge 30 und Zum Tannenhof.

Voriger Artikel
Unbekannte montieren Reifensatz von VW Golf ab
Nächster Artikel
Brand-Serie geht weiter: Sieben Container in Flammen

Kommen nach Wolfsburg: Comedian Pu (l.), Sebastian Schnoy (M.) und Don Clarke.

Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In Zusammenarbeit mit mehreren Gastronomen, präsentiert die Agentur Mitunskannmann.Reden an einem Abend verschiedene Comedians.

In jedem Laden treten an einem Abend fünf Comedians jeweils 25 Minuten auf. Bei der Komischen Nacht müssen somit nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wandern, um verschiedene Comedians sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal. Die Künstler sind es, die von Club zu Club ziehen.

In Wolfsburg treten folgende Künstler auf: Don Clarke, Henrich Del Core, Matthias Rauch, Michael Eller, Olaf Bossi, Pu, Sebastian Schnoy und Tamika Campbell.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg