Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Erwischt: Gleich zwei betrunkene Autofahrer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Erwischt: Gleich zwei betrunkene Autofahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 19.02.2014
Anzeige

Gegen 16.10 Uhr für ein Streifenwagen auf der Brüder-Grimm-Straße in Richtung Schulenburgallee. Die Beamten bemerkten einen grauen VW Touran, dessen Fahrer beim Entdecken des Streifenwagens stark abbremste und in dem Wendehammer an der Einmündung Andersenweg verschwand. Die Polizei fuhr hinterher und fand den Touran mit laufendem Motor vor. Der Fahrer, ein 39 Jahre alter Mann aus Wolfsburg, war den Bematen durchaus bekannt, war ihm doch der Führerschein entzogen worden.. Dem nicht genug. Außerdem ergab der Alco-Test einen Wert von 2,0 Promille.

Der zweite Fall ereignete sich gut fünf Stunden später in der Dieselstraße. Einer Polizeistreife fiel ein Golf auf, der ihr in starken Schlangenlinien auf der Dieslestraße entgegenkam.
Die Beamten wendeten und fahren in Richtung City dem verdächtigen Auto hinterher. das weiter in großen Schlangenlinien unterwegs warund die Mittellinie bis zu einem Meter weit überfuhr. Die Beamten wollten den Fahrer mit der Leuchtanzeige „Stop Polizei“ stoppenn, die der Fahrer aber ignorierte, ebenso wie das Blaulicht oder das laute und schrille Yelp-Anhaltesignal. Schließlich überholten die Polizisten mit einem riskanten, aber gekonnten Überholmanöver den Golf und bremsten ihn rund 50 Meter vor dem Berliner Ring aus. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellte sich heraus, dass es sich um einen 54 Jahre alten Wolfsburger handelte. Der Alko-Text ergab einen Wert von 2,11 Promille.

red

Spektakulärer Unfall gestern Mittag vor dem Burgwall-Center: Weil seine Bremsleitung platzte, fraß sich ein Lastwagen bis zur Achse in den Randstreifen. Das Gespann musste von einem Abschleppdienst befreit werden.

21.02.2014

Wolfsburg wächst, und die Stadt wächst zusammen. Immer mehr Themen lassen sich nicht auf einzelne Stadt- und Ortsteile beschränken. Die Parteien denken über Zusammenschlüsse ihrer kleinteiligen Untergruppierungen nach. Und auch ein neuer Zuschnitt der Ortsräte könnte ein Thema werden.

21.02.2014

Für die italienische Verwaltung ist es beschlossen: Das Kulturinstitut in Wolfsburger Goethestraße wird geschlossen. Das bekräftigte Botschafter Elio Menzione bei einem Besuch des Bundestagsabgeordneten Joachim Barchmann und der Ratsfrau Nicole Tietz (beide SPD) in Berlin. Doch die Politik kämpft weiter gegen den Beschluss - sowohl in Deutschland als auch in Italien.

21.02.2014
Anzeige