Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Spatenstich für neuen WAS-Betriebshof

Wolfsburg Erster Spatenstich für neuen WAS-Betriebshof

Neuhaus. Die Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) baut im Gewerbegebiet Vogelsang einen neuen Betriebshof. Am Dienstagabend war der erste Spatenstich.

Voriger Artikel
Mit Vollgas: Eine Ausbildung noch in diesem Jahr
Nächster Artikel
Weltrekord: Wolfsburger bauen Riesen-Papierschiff!

Offizieller erster Spatenstich: Vertreter der Stadt läuteten gestern den Baustart des neuen Betriebshofs für die Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung ein.

Quelle: Britta Schulze / Stadt Wolfsburg

Oberbürgermeister Klaus Mohrs sagte: „Mit dem Neubau eines Betriebshofes wird die WAS für die Zukunft optimal ausgestattet. Gleichzeitig eröffnen sich Chancen für zahlreiche Synergien durch die Möglichkeit, direkt neben der WAS künftig auch andere städtische Betriebshöfe konzentriert anzusiedeln.“ Geplant sei, dass später die Betriebshöfe der Fachbereiche Grün und Straßenbau an einem gemeinsamen neuen Standort neben dem WAS-Betriebshof errichtet werden.

WAS-Vorstand Herbert Engel sagte: „Durch den Neubau besteht die einmalige Chance, einen auf alle betrieblichen Abläufe abgestimmten Betriebshof quasi ‚auf der grünen Wiese‘ zu errichten, ohne die Zwänge eines Bauens in bestehender Substanz.“ Der neue Betriebshof werde alle technischen Betriebsstätten der WAS umfassen, welche bislang auf den Grundstücken an der Dieselstraße 26 und 36 angesiedelt sind. Die Fertigstellung ist für Frühjahr 2018 geplant.

Die WAS hat seit mehreren Jahren auf ihren Betriebsstätten an der Dieselstraße mit Raum- und Platzengpässen zu kämpfen. Darüber hinaus entspreche die Bausubstanz nicht mehr vollumfänglich den betrieblichen Anforderungen. Vor diesem Hintergrund biete es sich an, einen Neubau zu realisieren und die dann frei werdenden Areale für die Neugestaltung der Feuerwache zu verkaufen.

Im ersten Bauabschnitt wird die WAS ihren neuen Betriebshof auf dem Gelände zwischen der Marie-Curie-Allee und der ebenfalls neu zu errichtenden Betriebsstraße in Verlängerung des Karl-Ferdinand-Braun-Rings realisieren. Neben einem Verwaltungsgebäude mit einem Kundenbereich soll der Betriebshof mit verschiedenen Garagen-, Lager- und Werkstattflächen entstehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang