Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Erster Digital Slam steigt im Hallenbad
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Erster Digital Slam steigt im Hallenbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.10.2017
„Digital Slam“ im Hallenbad: Alexander Kales von den Volkswagen Group IT Services und Hallenbad-Geschäftsführer Frank Rauschenbach freuen sich auf kreative Beiträge. Quelle: Veranstalter
Anzeige
Stadtmitte

Poesie trifft Bits und Bytes: Am Donnerstag, 23. November, bringen die Volkswagen Group IT Services und das Hallenbad-Kulturzentrum den ersten „Digital Slam“ auf die Bühne: Science Slammer, IT-Profis und „Geeks“ werden von 18.30 bis 20.30 Uhr eigene Texte zu Themen aus der Welt der Digitalisierung vortragen.

Das Format des Digital Slams haben die Kooperationspartner gemeinsam entwickelt. Die Idee dabei: neue Erkenntnisse etwa aus Robotik, Künstlicher Intelligenz oder Big Data verständlich und unterhaltsam einem großen Publikum zu vermitteln. „Zwar ist die Digitalisierung längst in alle Lebensbereiche vorgedrungen, dennoch bleibt sie für viele Menschen bloß ein Schlagwort“, erläutert Dr. Uwe Matulovic, Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Group IT Services dazu.

Die Übertragung dieses Bildungsanspruchs auf das Konzept von Poetry Slam oder Science Slam haben die Organisatoren bewusst gewählt: „Slams sind sowohl aufgrund des typischerweise knappen Zeitrahmens als auch der Interaktion deutlich unterhaltsamer als ein klassischer Fachvortrag“, erklärt Frank Rauschenbach, Geschäftsführer des Hallenbads. Durch den Digital Slam wird das bekannte Moderatoren-Gespann Dominik Bartels und Patrick Schmitz führen.

An das Bühnenprogramm schließt sich eine After-Show-Party mit DJ Elektrolachs an. Der Eintrittspreis für beide Veranstaltungen beträgt zehn Euro, die in vollem Umfang der Initiative moveIT@School zu Gute kommen. Ihr Ziel ist es, Wolfsburger Schulen und ihre Schüler mit geeigneten Bildungsformaten und Technologien fit für die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu machen.

Von der Redaktion

Stadt Wolfsburg Von Eisshow bis Weihnachtsmarkt - Autostadt wird zur Winterwelt

Die Autostadt verwandelt sich wieder in eine zauberhafte Winterwelt: Am 1. Dezember starten in dem automobilen Themenpark in Wolfsburg wieder die Winterinszenierung – mit zahlreichen Highlights.

24.10.2017

Die Polizei Wolfsburg warnt vor dreisten Trickdiebinnen, die sich als Hexen ausgeben. Eine 76 Jahre alte Wolfsburgerin wurde Opfer dieser neuen Betrugsmasche. Zehn Tage lang war sie dem Schwindel aufgesessen. Die Diebinnen erbeuteten 8.000 Euro von der älteren Dame.

24.10.2017

Das Phaeno öffnete am Montag seine Türen nur für Flüchtlinge. Das Wissenschaftsmuseum hatte gemeinsam mit Stadt und Flüchtlingshilfe zu dem Aktionstag eingeladen, „um den neuen Bürgern Wolfsburgs die Scheu zu nehmen“.

04.01.2018
Anzeige