Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Erster Abendflohmarkt lockt tausende Gäste an

Wolfsburg Erster Abendflohmarkt lockt tausende Gäste an

„Das ist einfach Wahnsinn“, staunte Bäder-Chef Bernd-Michael Hilbig: Beim Abendflohmarkt gestern kamen allein in der ersten Stunde rund 2000 Besucher, das VW-Bad platze aus alles Nähten.

Voriger Artikel
Kampagne: Wohnungen für Wolfsburg
Nächster Artikel
Fahrer stand unter Alkoholeinfluss

Premiere geglückt: Im VW-Bad fand gestern Abend ein Abendflohmarkt statt. Zahlreiche Schnäppchenjäger kamen. Sänger Heinrich Wulfes sorgte für Musik (r.).

Quelle: Photowerk (bas)

„Als wir um 18 Uhr die Tore geöffnet haben, standen dort schon 300 Besucher Schlange“, berichtet Hilbig, der die Idee für den besonderen Flohmarkt hatte. Trotzdem sei es entspannt gewesen. Seiner Meinung nach schreie dieser Anklang nahezu nach einer Wiederholung des Abendsflohmarkts. „Aber das müssen wir noch besprechen.“

Auch bei Besuchern und Verkäufern kam der Abendflohmarkt gut an: „Ich bin positiv überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass so viele Leute wussten, dass es heute einen Abendflohmarkt gibt“, so Rolf Samuleit, der einen der begehrten 75 Verkaufsstände abbekommen hatte. Auch die Besucher Anke Warnecke und Jochen Meißner-Warnecke waren begeistert: „Ein sehr angenehmer Flohmarkt - das Wetter spielt mit und ich finde es auch gut, dass es keine kommerziellen Stände gibt“, so Warnecke.

Für die passende Stimmung sorgten die Beleuchtung in den Abendstunden und die Musik von Johnny-Cash-Interpret Heinrich Wulfes. „Eine klasse Stimme“, lobte Frank Heiser.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel