Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Erst Bauzaun umgerast, dann geflüchtet

Wolfsburg Erst Bauzaun umgerast, dann geflüchtet

Wolfsburg. Das muss mächtig gerummst haben: Vermutlich ein großer Lastwagen fuhr am Dienstagabend im Baugebiet am ehemaligen Freibad West einen Bauzaun um, rasierte zudem eine Informationstafel – und riss ein Verkehrszeichen samt Betonsockel aus dem Boden.

Voriger Artikel
Spende: 1500 Euro für die Diakonie-Kita
Nächster Artikel
Mieter trauern: „Ich dachte, hier werde ich alt“

Plattgemacht: Ein Bauzaun am ehemaligen Freibad West. Der Verursacher flüchtete.

Quelle: Roland Hermstein

Besonders dreist: Anschließend gab der Fahrer Gas und flüchtete. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

An der Ecke Rügener Weg/Auf der Sonnenwiese kam der Lastwagen nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen und räumte auf 40 Metern alles ab, was im Weg stand – den Bauzaun, die große Info-Tafel übers neue Baugebiet und ein Halteverbotsschild, das zum Schluss von der Infotafel begraben wurde.

„Wir gehen davon aus, dass es sich um einen Sattelauflieger gehandelt haben dürfte“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Die Unfallzeit können die Beamten recht genau eingrenzen: Um 18.10 Uhr war dort am Dienstag noch alles in Ordnung, um 18.30 Uhr entdeckte eine Zeugin das Schlamassel.

Wer Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer geben kann, sollte sich unter Telefon 46460 bei der Polizei melden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016