Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ernte: Wetter meint es gut mit Landwirten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ernte: Wetter meint es gut mit Landwirten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 11.07.2016
Gute Aussichten für die Ernte: Landwirt Friedrich Wilhelm Sprenger aus Sülfeld ist mit dem Wetter bislang zufrieden. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

„Das Wetter war für Getreide und Rüben super. Auch Wintergerste und Weizen sehen bei mir gut aus“, sagt Landwirt Friedrich-Wilhelm Sprenger aus Sülfeld. Allerdings betont er: „Bei den Rüben kann es anderenorts schon wieder nicht so gut ausgefallen sein - da kann ich nur für mich sprechen.“ Sein Wunsch: „Jetzt könnte das Wetter während der bevorstehenden Wintergersten-Ernte mal eine Woche sonnig bleiben.“ Gut sieht es auch bei Kai Lindner aus Ehmen aus: „Wir hatten Glück, dass wir hier kein Unwetter hatten“, sagt er. Auch auf seinen Feldern gedeihen Weizen und Rüben. „Schönes Wetter ist jetzt bei der Ernte natürlich besser. Auch das Heu muss gemacht werden, da ist einem Sonne deutlich lieber“, erklärt Lindner.

Hermann Prinke aus Warmenau baut unter anderem Weizen, Gerste, Raps, Mais, Rüben und Roggen an. „Dadurch, dass es in letzter Zeit gut geregnet hat, wurde das Schlimmste auf jeden Fall verhindert. Nun heißt es erst einmal abwarten“, sagt er. Mitte Juli beginnt die Erntezeit mit dem Einfahren der Wintergerste. „Dann wird sich zeigen, wie gut das Ergebnis tatsächlich ist“, so Hartmut Völz von der Außenstelle der Landwirtschaftskammer in Gifhorn, die auch für Wolfsburg zuständig ist.

dn

Im Allerpark ist was los: Am Samstag, 16. Juli, steigt das große Sommerfest. Tagsüber gibt es Spiel und Spaß für die ganze Familie, am Abend präsentiert N-Joy Radio die Live-Acts Milow, Namika und Kelvin Jones.

11.07.2016

Wolfsburg. Er möchte offen auf Menschen zugehen und bietet stets das vertrauliche Gespräch in einem geschützten Raum an. Dirk Wagner ist seit vergangenem November Industriepfarrer in Wolfsburg. Die Folgen der VW-Dieselkrise würden viele beschäftigen, sagt der 57-Jährige, der sich erst vor wenigen Jahren entschied, Seelsorger zu werden.

14.07.2016

Wolfsburg. Damit hat wohl niemand gerechnet: Am Dienstagfrüh lässt Volkswagen die Golf-Skulptur an der Braunschweiger Straße abbauen und ersetzt sie durch eine neue. Im vergangenen Sommer sind erste Risse in dem Kunstoff-Material aufgetaucht.

11.07.2016
Anzeige