Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Entscheidung: Rock im Allerpark findet statt!

Wolfsburg Entscheidung: Rock im Allerpark findet statt!

Rock im Allerpark findet dieses Jahr statt! Nach wochenlangem Tauziehen ist gestern Abend nach Information der WAZ im Rathaus die endgültige Entscheidung gefallen, das beliebte Konzert jedes Jahr zu veranstalten, nicht (wie zuletzt diskutiert) erst wieder 2016 und dann im Zwei-Jahres-Rhythmus.

Voriger Artikel
Sieben Dämmerungseinbrüche im Stadtgebiet
Nächster Artikel
Centro-Neubau: Italiener sind besorgt

Rock im Allerpark: Das Tauziehen ist dank Sponsoren beendet, das Konzert soll künftig jedes Jahr steigen.

Quelle: Sebastian Bisch (Archiv)

Wie die WAZ am späten Abend erfuhr, fand sich im Verwaltungsausschuss eine Mehrheit dafür, das Konzert im Allerpark auch diesen Sommer wieder auszurichten - eine Entscheidung, über die sich vor allem Tausende junge Wolfsburger sehr freuen dürften.

Vor jeweils rund 5000 Fans rockten 2013 Revolverheld, 2014 dann Jennifer Rostock. Und 2015 - niemand? Die Frage stand lange im Raum. Denn für die Ausrichtung des Konzertes braucht das Kulturzentrum Hallenbad einen Zuschuss von 80.000 Euro. Zu viel für einige Politiker.

Rückblick: Zunächst hatte der Kulturausschuss dafür gestimmt, das Großkonzert auch dieses Jahr stattfinden zu lassen. Für den dann folgenden Finanzausschuss zeichnete sich ein Streit ab: SPD und FDP blieben beim Votum aus dem Kulturausschuss, CDU, PUG, Grüne und Piraten wollten aus Kostengründen einen Zwei-Jahres-Rhythmus. Rock im Allerpark und das Festival Phänomenale sollten sich jährlich abwechseln.

Doch dann präsentierte Oberbürgermeister Klaus Mohrs Sponsoren, die 50.000 Euro der Kosten tragen würden - es blieben 30.000 Euro Restkosten. Daraufhin gab der Finanzausschuss das letzte Wort an den Verwaltungsausschuss. Und der stimmte gestern Abend für ein jedes Jahr steigendes Rockkonzert. Nun muss sich das Hallenbad schnellstens auf die Suche nach einer Band für den Sommer machen...

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände