Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Enthüllt: Das wird das neue Riesenbaugebiet

Wolfsburg Enthüllt: Das wird das neue Riesenbaugebiet

Das künftige Riesenbaugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen wird ein Schmuckstück. Vorausgesetzt, die Stadtplaner halten sich an den Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs („Städtebaulicher Ideenwettbewerb“). Diesen Entwurf stellte die Stadt gestern vor.

Voriger Artikel
Nach Radunfall: Polizei sucht älteres Ehepaar
Nächster Artikel
Kupferkabel für 40.000 Euro gestohlen

Riesige Ausmaße: Das neue Baugebiet verläuft bogenförmig entlang der L 322 (Nordsteimker Straße) bis zum Kreisel. Als Puffer zum Altdorf wird ein Grüngürtel bestehen bleiben. Foto:

Quelle: Bertram / Hensel

„Dieses Baugebiet ist der zentrale Baustein unserer Wohnbauoffensive“, betonte Oberbürgermeister Klaus Mohrs. „Dafür gab es sehr unterschiedliche, sehr interessante Ergebnisse.“ 16 Teilnehmer reichten ihre Vorschläge ein, die Jury entschied sich für das Konzept des Düsseldorfer Stadtplaners Thomas Schüler.

In der Jury saßen nicht nur Architekturprofis - darunter Stadtbaurätin Monika Thomas - , sondern auch Hans-Georg Bachmann (Ortsbürgermeister von Barnstorf/Nordsteimke), Harald Hoppe (Vize) sowie Marcus Stenzig (Vize-Ortsbürgermeister von Hehlingen) und Ortsratsmitglied Michael Arnold (Nordsteimke).

Vor allem zwei Dinge kennzeichnen den Siegerentwurf: Ein großer, luftiger Grüngürtel mit bereits vorhandenen Biotopen trennt Alt-Nordsteimke vom neuen Stadtteil. Und die 2500 neuen Wohneinheiten ziehen sich bogenförmig von der L322 bis zum Kreisel. Die Wohnquartiere werden an die L290 und die L 322 angeschlossen. Alt- und Neu-Nordsteimke sind durch ein großes Schul- und Sportzentrum miteinander verbunden. Mohrs betonte: „Es ist nichts entschieden, Veränderungen sind möglich. Aber bis Ende des Jahrzehnts sollen die ersten Häuser stehen.“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Neues Baugebiet: Ein Nachbarschaftsplatz könnte Alt- und Neu-Nordsteimke verbinden.  Die kleine Skizze zeigt die Lage des Baugebiets (grün).

Mit dem neuen Riesenbaugebiet zwischen Nordsteimke und Hehlingen wachsen die beiden Orte zusammen und bekommen eine deutlich bessere Infrastruktur als bisher. Grundschule, Kitas, Sportzentrum sind geplant, Familien- und Bürgerzentrum sowie Nachbarschaftsplatz möglich.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr