Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ensemble "Resoldo Milare" bei Kulturkirche

Wolfsburg Ensemble "Resoldo Milare" bei Kulturkirche

Wolfsburg. Vor fast voll besetzten Bänken in der Kulturkirche St. Marien spielte am Freitag das Ensemble „Resoldo Milare“ Musik der Renaissance und des Frühbarock.

Voriger Artikel
Einbruch in Einfamilienhaus
Nächster Artikel
Die Wahrzeichen blieben dunkel

Fast volle Ränge: In der St. Marienkirche trat das Ensemble „Resoldo Milare“ auf.

Quelle: Britta Schulze

Mit stetig wachsendem Besucherinteresse hat sich die Veranstaltungsreihe „Kultur mit Geschmack“ schon nach einem Jahr als fester Bestandteil des Wolfsburger Kulturlebens etabliert.

In ihrem Programm „The Italien Rant“ wählt das Ensemble englische Komponisten aus, die musikalisch nach Italien blicken - dem damaligen Zentrum europäischer Musik. Auf ihren Instrumenten, die historischen Vorbildern nachgebaut sind, geben Roswitha Conrad, Anna Riske und Nadine Riske kompetent und einfühlsam gespielt einen vielfältig interessanten Einblick in die Klangwelt der Zeit. Annette Manderscheid erweitert das Klang­spektrum mit ihrer Stimme und Gesangstechnik authentisch.

Es ist die Zeit der Spielleute, die von Ort zu Ort ziehen und Melodien verbreiten, die in immer neuen Variationen überliefert werden. „Faronells Ground“ ist ein Beispiel für die instrumentale Bearbeitung des damals be­rühm­ten „La Folia“-Themas - übrigens in jüngster Zeit von Vangelis als Filmmusik wieder aufgegriffen. Oder „Italian Rant“ von John Playford, der den Text „Fuggi, fuggi, fuggi da questo cielo“ hinzufügt, ein Liebeslied, in dem er eine Flucht aus dem Winter als Symbol für die menschlichen Gefühle wählt. Die Grundmelodie wiederum hat Smetana dann später für seine berühmte „Moldau“ übernommen.

Die mittlerweile vierhundert Jahre alte Musik klingt mitreißend, frisch und zeitge­mäß, wenn sie so gespielt und gesungen wird, wie vom Ensemble „Resoldo Milare“.

kem

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3