Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Elisabeth-Heim: Senioren fürchten den Umzug
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Elisabeth-Heim: Senioren fürchten den Umzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 20.09.2012
Elisabeth-Heim: Isolde Persikowski (r., 86) und Käte Meng (95) fürchten den Umzug; Margarete Müller (links) macht ihnen Mut. Quelle: Photowerk (mv)

Die zumeist hoch betagten Bewohner müssen dann möglicherweise jahrelang in ein anderes Heim umziehen, ehe sie wieder zurück könnten. „Viele standen schon so oft vor dem Nichts - zuletzt, als sie ihr Zuhause verlassen mussten, um ins Heim zu ziehen“, so Bewohnerin Margarete Müller (84), „deshalb ist der Gedanke an einen Umzug schlimm für uns.“

Trotzdem versucht sie, alle zu überzeugen, dass sie keine Angst haben müssen. „Es wird ein Haus für uns gebaut, dort ziehen wir alle hin und auch das Personal kommt mit - wir wissen eben nur noch nicht, wo das sein wird“, erklärt sie den anderen immer wieder. „Und wer will, kann danach wieder hierher zurückkommen“, so Müller.

„Ob wir das alles erleben, ist die zweite Frage“, meint Isolde Persikowski (86). Seit einem halben Jahr lebt sie zusammen mit Käte Meng (95) in einem Doppelzimmer und wartet darauf, dass ein anderer Raum frei wird. Die 30 Doppelzimmer sind mit ein Grund dafür, dass das Gebäude aus dem Jahr 1979 verschwinden soll; ein Umbau sei zu teuer, haben Architekten beschlossen.

Die Angst vor dieser Veränderung kann auch Margarete Müller ihren Mitbewohnern nicht ganz nehmen.

amü