Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Elf neue Busbegleiter in der Eichendorffschule
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Elf neue Busbegleiter in der Eichendorffschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 01.06.2018
Die neuen Busbegleiter der Eichendorffschule: Polizei, WVG und Vertrauenslehrer führten die Ausbildung durch. Quelle: Polizei Wolfsburg
Anzeige
Köhlerberg

Ziele der Ausbildung sind, körperliche Gewalt und Sachbeschädigungen durch bessere Kommunikation zu vermeiden. Die jugendlichen Schulbusbegleiter erfahrendie Grundlagen, sich in schwierigen Situationen im Bus gewaltlos einzuschalten. So sind sie auf dem Weg zur Schule oder nach Schulende im Bus und an den Haltestellen Vermittler zwischen Schülern oder anderen Fahrgästen.

Busbegleiter-Ausbildung: „Fürs Leben lernen“

Polizeioberkommissar Thomas Figge führte zusammen mit Hatice Keim von der WVG sowie der Polizeikommissarin Silke Hitschfeld und den Kontaktbereichsbeamten Polizeikommissar Jens Oertelt und Polizeioberkommissar Thorsten Suppra, die Ausbildung durch. Betreuungslehrer, Vitali Pritzkau, ist stolz auf die Schüler. „Fürs Leben lernen heißt eben nicht nur Mathematik und Englisch zu lernen, sondern unter anderem auch faires Verhalten und Verantwortung übernehmen zu können.“

Abschlussfeier mit Zertifikaten in der Eichendorffschule

Zum Abschluss erhielten die jungen Menschen die Urkunden und Ausweise überreicht. Folgende Schüler haben die Ausbildung erfolgreich absolviert: Moesha Mahan, Anastasia Malczewski, Marianna Odenbach, Josip Brkic;, Tim Hitschfeld, Devin Kawurek, Marlin Kort, Mex Lüdemann, Lennox Rahimic, Giosué Tortora und Lukas Wagner.

Von der Redaktion

Frühschwimmer guckten am Freitagmorgen in die Röhre: In der Nach fiel die Technik im VW-Bad in Wolfsburg aus, zurzeit suchen Experten immer noch nach der Ursache. Das Bad schloss vorübergehend von 6 bis 9 Uhr.

01.06.2018

Sie sind Experten für ihren Stadtteil und ihre Stimme war gefragt: Die Teilnehmer der jüngsten Bürgerwerkstatt in Westhagen befassten sich mit der Umgestaltung des südlichen Dresdener Ringes. Eines der Kernziele: Mehr Sicherheit für Fußgänger schaffen.

01.06.2018

Ein Anwohner verhinderte in Velpke einen Einbruch: Er beobachtete das Duo dabei, wie sie versuchten, in ein Wohnblock in der Straße An der Riese/ Ecke Jasperallee einzubrechen. Als die Ganoven den Mann bemerkten, türmten sie. Die Polizei Velpke bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

01.06.2018
Anzeige