Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Elektrosmog: Grenzwerte nicht überschritten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Elektrosmog: Grenzwerte nicht überschritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 24.11.2015
Studie in Wolfsburg: An verschiedenen Messpunkten ermittelte die Ostfalia den Elektrosmog-Wert. An keinem wurden die Messwerte überschritten.

Hochspannungsleitungen, Funkmasten, Smartphones, Tablets – elektromagnetische Felder sind allgegenwärtig, viele Menschen machen sich darüber Sorgen. Einen Teilbereich dieses Smogs, die hochfrequente Strahlung durch Mobilfunk, haben Hampe und seine Studenten im Rahmen eines Forschungsprojekts jetzt in über 50 Städten gemessen.

20.000 Messwerte wurden im März mit einer mobilen Messstation in der Wolfsburger Innenstadt ermittelt, überall wurden die erlaubten Grenzwerte meist weit unterschritten. Wenige rote Punkte (höhere Strahlung) resultierten vermutlich von Funkmasten. Aber: Abschließende Untersuchungen zur Risikobewertung fehlen bisher, Hampe selbst unterstreicht: „Beurteilen müssen das andere, zum Beispiel das Bundesamt für Strahlenschutz. Wir liefern reine Messergebnisse.“

Und wozu sind die gut? Einerseits, um die Bevölkerung zu informieren, sagt die Ostfalia. Langfristig hofft Hampe auch auf einen ganz praktischen Nutzen seiner Forschung für die Ortung und Steuerung autonomer Fahrzeuge. Würden für einen Ort sämtliche Frequenzen erfasst, ergebe sich daraus eine Art elektromagnetischer Fingerabdruck, der unverwechselbar sei. Hampe sieht diese Möglichkeit als „durchaus wahrscheinlich“ an.

Die Ergebnisse unter www.feldkarte.de

fra

Feuer in der Marignanestraße: Um 18.50 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr am Montagabend nach Detmerode gerufen: Am Müllbehälter-Standplatz nahe der Hausnummer 8 brannten zwei Container, die Flammen schlugen hoch bis zu den Ästen einiger umstehender Bäume.

23.11.2015

Wolfsburg. Schon im Vorfeld gilt es als eines der großen TV-Ereignisse des Jahres: Am 26. November startet die RTL-Serie „Deutschland 83“. Gedreht wurde die Serie überwiegend von Regisseur Edward Berger – und der stammt aus Wolfsburg.

23.11.2015

Ein Auftakt nach Maß: Ab sofort sind die Buden des Wolfsburger Weihnachtsmarkts in der City täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet; und im Alpendörfchen an der Pestalozziallee herrscht sogar bis 22 Uhr Betrieb. Schon am ersten Tag strömten Hunderte in die Innenstadt.

23.11.2015