Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Elektro-Skateboard aus Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Elektro-Skateboard aus Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 07.06.2017
Ab geht's: Der Wolfsburger Erfinder Sascha Mattiza auf seinem Elektro-Skateboard - es soll jetzt in China gebaut werden. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

Mindestmenge sind 100 Stück, außerdem sind 70.000 Euro nötig, damit die Fertigung des Hornetboard Hyper beginnen kann. Das Geld will der Wolfsburger über Crowdfunding (www.startnext.de/hornetboardhyper) zusammenbekommen.

Wenn das alles erledigt ist, könnte das erste High-Tech-Longboard im August gefertigt werden. Es ist ein Elektro-Skateboard der Superlative: „Es entwickelt eine Leistung von 6 kW und hat eine Spitzengeschwindigkeit von 54 km/h. Damit ist es das schnellste Skateboard der Welt“, sagt der leidenschaftliche Surfer und Snowboarder. Obwohl das Hornetboard mit nur zwei Zentimetern ziemlich flach und mit sieben Kilogramm sehr leicht ist, sei es sehr stabil. Andere E-Bords bringen bis zu 40 Kilogramm auf die Waage. Und weil dieses „kleine Elektromobilitätswunder“ ein echtes Leichtgewicht ist, lasse es sich prima unter den Arm klemmen.

„Mit diesem Board habe ich eine wahrhafte Rakete entwickelt, bei der keine Kompromisse eingegangen werden müssen. Mit diesem Board lässt sich elektroskaten auf jedem Meter genießen“, sagt Mattiza. Das Board fahre bei Gegenwind und Anstiegen, auch ein schwergewichtiger Fahrer sei kein Problem. Und es fahre genau so schnell, wie der Fahrer es mag - über eine kleine Fernbedienung lässt sich das steuern.

Sascha Mattiza hat noch ein schnelleres Elektroskateboard entwickelt. Das bringt es sogar auf 120 Stundenkilomezet. „Damit will ich den Weltrekord knacken“, kündigt er an.

syt

Stadt Wolfsburg Junge Musiker aus den Partnerstädten - Internationales Jugend-Orchestercamp in Wolfsburg

Die Wolfsburger Musikschule feiert 50. Geburtstag. Zum Jubiläum startet sie ein besonderes Projekt: Sie lädt rund 50 junge Musiker aus Partner- und Freundschaftstädten vom 30. Juli bis 6. August zu einem Internationalen Jugendorchestercamp ein, um mit dem Musikschulorchester zu proben.

06.06.2017

Bill Murray ist ein echter Autonarr - und deshalb verließ der Hollywoodstar Wolfsburg nach seinem Konzert im Sharoun Theater nicht, bevor er mit dem VW Amarok eine Runde auf dem Gelände-Parcours der Autostadt gedreht hat.

06.06.2017

Ein Orchester der Stadtwerke in exzellenter Spiellaune, Barbara Bärbock als charmante Moderatorin und ein Publikum, das nach dreistündiger perfekter Unterhaltung begeistert stehend applaudierte.

05.06.2017
Anzeige