Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Eishockey: Erster „Blaulicht-Cup“ in Wolfsburg!

Wolfsburg Eishockey: Erster „Blaulicht-Cup“ in Wolfsburg!

Sie kennen sich von Bränden, Unfällen oder Hilfeleistungen, doch jetzt stehen sie sich beim Eishockey gegenüber: Die Wolfsburger Polizei und die Feuerwehr treten am Freitag, 27. Dezember, zum ersten „Blaulicht-Cup“ in der Stadtgeschichte an.

Voriger Artikel
Trickdiebe erbeuten 2700 Euro mit der Kopfkissen-Masche
Nächster Artikel
Zehn neue Taucher für die Berufsfeuerwehr

Spielen beim ersten „Blaulicht-Cup“ in der Eis-Arena: Dominik Strecker (Feuerwehr), Rainer Funke und Peter Heiser (beide Polizei, v.l.).

Quelle: Photowerk (bb)

Die Rollen scheinen bei der Eishockey-Begegnung klar verteilt. Während die Polizei bereits seit 1994 eine Eishockey-Mannschaft hat und 2007 sogar Deutscher Polizei-Meister wurde, sind die Feuerwehrleute vergleichsweise echte Anfänger. Erst im August 2012 taten sich 23 Mitglieder von Berufs-, Werks- und Freiwilligen Feuerwehren zu einem Team zusammen.

„Die Favoritenrolle ist klar vergeben“, sagt so auch Dominik Strecker, Zugführer bei der Feuerwehr. Dennoch sei der sportliche Aspekt nicht entscheidend: „Der Spaß steht ganz klar im Vordergrund!“

Für Rainer Funke, Kapitän des Polizei-Teams, steht dagegen ganz und gar nicht fest, wer sich am Ende die inoffizielle Stadtmeisterschaft sichert: „Wir können prinzipiell jeden schlagen, aber auch an einem schlechten Tag von jedem geschlagen werden.“

Mehrere Radiosender berichteten bereits über den „Blaulicht-Cup“ - für die Spieler ist das eine große Bestätigung: „Das pusht ungemein“, betont Dominik Strecker.

  • Der „Blaulicht-Cup“ beginnt am Freitag um 11.30 Uhr in der Eis-Arena. Der Eintritt ist frei, die Feuerwehr sorgt für Getränke.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang