Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Eis-Arena: Volksbank hat Sponsoringvertrag beendet

Wolfsburg Eis-Arena: Volksbank hat Sponsoringvertrag beendet

Sechs Jahre lang war die Volksbank BraWo Namensgeberin der Wolfsburger Eis-Arena. Jetzt wurde der Sponsoring-Vertrag beendet - den EHC will das Kreditinstitut aber weiter unterstützen, unter anderem mit dem beliebten Familientag.

Voriger Artikel
Verkehrskontrollen: Jeder fünfte Autofahrer nicht angeschnallt
Nächster Artikel
Mordanklage: „Er wollte, dass wir verbluten“

Noch hängt der Schriftzug: Die Volksbank ist aber nicht mehr Namensgeber der Eis-Arena.

Quelle: Mike Vogelsang

Die Präsenz mit dem großen Volksbank-Logo an der Eishalle habe dem Unternehmen zwar stets Freude bereitet, sagt Volksbank-Sprecher Norman Lies: „Auf lange Sicht hatte das aber nicht die breite Wahrnehmung, die wir uns versprochen hatten.“ Künftig werde man den Schwerpunkt auf aktives Sponsoring legen, das den Gästen „positive Markenerlebnisse“ schaffe. Ein Beispiel sei der jährliche BraWo-Familientag mit den Grizzly Adams, der auch wieder in der Planung sei. Lies: „Den Verein unterstützen wir seit vielen Jahren und werden dies weiter tun.“

Der Sponsoringvertrag über die Namensrechte an der Eis-Arena war 2008 mit fünfjähriger Laufzeit - nach WAZ-Informationen für einen sechsstelligen Betrag - abgeschlossen worden und nach einer Verlängerung im April 2014 endgültig ausgelaufen. Für den Eishallen-Betreiber, die Stadtwerke, reißt das ein noch größeres Loch in die „jährlich mittlerweile sechsstelligen Verluste“, wie Stadtwerke-Sprecherin Carolin Hoppe bestätigt. Nicht zuletzt wegen dieses Verlustgeschäfts wird mit der Stadt über einen Rückkauf der Sportstätte verhandelt. Vor diesem Hintergrund bemühe man sich auch mit der Stadt intensiv um einen neuen Sponsoring-Partner - entschieden sei aber nichts.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände