Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Eis-Arena: Anbau mit vier neuen Kabinen geplant
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Eis-Arena: Anbau mit vier neuen Kabinen geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 28.01.2015
Eis-Arena: In den Kabinen (kl. Foto) wird es regelmäßig eng, deshalb hofft der EHC auf einen Anbau - neben der Halle in Richtung Badeland-Parkplatz. Quelle: Photowerk (bs)

Besonders in den Umkleide-Kabinen wird es regelmäßig eng. „Uns stehen drei Kabinen zur Verfügung, die reichen beim normalen Trainings- und Spielbetrieb mit Gast- und Heimmannschaften allerdings nicht aus“, erklärt EHC-Geschäftsführer Rainer Schumacher. Daher soll der Anbau an der östlichen Seite Richtung Badeland-Parkplatz im Erdgeschoss vier Kabinen beherbergen; im Obergeschoss sollen neue Büros und ein Multifunktionsraum eingerichtet werden. „In diesem Raum kann das so genannte Trockentraining stattfinden, dafür müssen wir derzeit Sporthallen im Stadtgebiet anmieten“, so Schumacher. Der Anbau soll so lang wie die Hallenrückseite und etwa acht Meter breit werden. Für den Anbau müssen die Feuerwehr-Stellplätze und die Fahrspur um die Eis-Arena verlegt werden - in Richtung Badeland-Parkplatz. Laut Schumacher fallen dadurch allerdings nur einzelne Badeland-Parkplätze weg.

Er hofft, dass der Wolfsburger Rat den Beschluss zum Anbau zügig fasst und die Arbeiten vielleicht schon im Frühjahr oder Sommer starten können. Über die Investitionssumme kann er derzeit noch keine Auskunft geben. „Unsere Pläne liegen der Stadt vor und werden derzeit vom Hochbau überprüft“, so Schumacher.

ke

„Hier ist schon so viel weggerissen worden: Dieses Haus bleibt stehen!“ Fred Rohrig (77) will für das Fachwerkhaus am Rothenfelder Markt 28 kämpfen. Die Stadt plant, das 150 Jahre alte Gebäude abzureißen, um an gleicher Stelle ein neues Centro Italiano zu errichten.

28.01.2015

Ein Wasserrohrbruch ereignete sich gestern in der Innenstadt. Im Scheffelhof war eine Leitung geplatzt. Nach zwei Stunden war der Spuk wieder vorbei.

28.01.2015

Vor der Kamera zu stehen ist für Matthias Schlitte, Armwrestler des VfL Wolfsburg, eigentlich schon Routine. Der gestrige Auftritt bei Stefan Raab auf Pro7 war trotzdem etwas Besonderes. „Es war mir eine Herzensangelegenheit“, sagte der TV-Total-Fan mit dem Popeye-Arm. Er genoss es auch, nach der Sendung in Köln noch privat mit Raab zu plaudern.

28.01.2015