Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einwohnerzahl auf 125.550 gestiegen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einwohnerzahl auf 125.550 gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.01.2017
125.550 Einwohner zum 31. Dezember 2015: Wolfsburg ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Quelle: Archiv / Matthias Leitzke
Wolfsburg

In den letzten zehn Jahren gab es ein Bevölkerungsplus von 3,6 Prozent oder 4392 Personen (2005: 121.158). Die Wolfsburger Bevölkerung teilt sich fast gleich auf zwischen Kernstadt (61.271 Einwohner) und Ortsteilen (64.279 Einwohner). Dabei haben die Ortsteile in den vergangen zehn Jahren auch durch die Baugebiet um 7,6 Prozent oder 4540 Personen zugelegt.

Die rasanteste Entwicklung nimmt nach wie vor Brackstedt mit einem Zuwachs von 103 Prozent, von 446 auf 914 Einwohnern in den letzten zehn Jahren. Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns (CDU): „Es macht mich Stolz, dass die Menschen gerne nach Brackstedt ziehen, insbesondere junge Leute. Die Lage ist ideal und nun folgt mit der Kita-Erweiterung und dem neuen Supermarkt auch wichtige Infrastruktur“, so Jahns. Die Intergration von Neubürgern sieht sie als Chance und Herausforderung. „Wir haben ein aktives Vereinsleben, es gibt schon Zuwachs beim Sportverein, dasselbe erhoffe ich mir für die Feuerwehr.“

In Mörse (plus 61,4 Prozent, 1485 Einwohner), Ehmen (plus 33 Prozent, 1404 Einwohner) und Wendschott (plus 29.8 Prozent, 683 Einwohner) gab es ebenfalls zweistellige Einwohner-Zuwächse.

Die größten Bevölkerungseinbußen mussten Sandkamp (minus 9,2 Prozent, jetzt 622 Einwohner), Schillerteich (minus 7,7 Prozent, 2324) und Reislingen (minus 7,5 Prozent, 6046) hinnehmen.

Die Statistiker sagen Wolfsburg weiterhin eine Bevölkerungszunahme voraus. 2020 soll die VW-Stadt 133.349 Einwohner zählen. Vor allem für jüngere Menschen soll Wolfsburg mit Wohnraum und Angeboten für die Familie attraktiv werden. Zwischen 2015 und 2020 ist bei den 25- bis 45-Jährigen ein Zuwachs um 3771 Personen prognostiziert. Zudem sollen künftig mehr als 2500 Kinder und Jugendliche hinzukommen.

Aufgrund der Baugebiete ist am Steimker Berg ein Bevölkerungszuwachs um 107 Prozent geplant, in Alt-Wolfsburg 95 Prozent.

In der Nacht zum Freitag brachen unbekannte Täter in einen Lagerraum eines Restaurants in der Innenstadt ein.

20.01.2017

„Der Einzug von Elektronik in den Unterricht ist entscheidend,“ sagte Carl H. Hahn schon vor einigen Jahren, als sich die Carl- und Marisa-Hahn-Stiftung mit einer Sammelaktion für Whiteboards stark machte. Gestern übergab er 5000 Euro an den Förderverein der Carl-Hahn-Berufsschule. Von dem Geld wird eine spezielle Software angeschafft.

20.01.2017

Im Stadtteil Westhagen gingen in der Nacht zum Freitag zwei Müll-Container in Flammen auf. Anwohner entdeckten die Brände und informierten Feuerwehr und Polizei.

20.01.2017