Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Einsatz in Borsigstraße: Essen brannte im Topf

Wolfsburg Einsatz in Borsigstraße: Essen brannte im Topf

Einsatz in der Borsigstraße: Ein Topf mit verschmortem Essen hat heute Abend die Berufsfeuerwehr auf Trab gehalten. Die Einsatzkräfte lüfteten eine stark verqualmte Wohnung - verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Voriger Artikel
Hagelsturm: Lange Schlangen vor den Auto-Werkstätten
Nächster Artikel
Kirchen: „Schäden werden uns Monate beschäftigen“

Borsigstraße: Angebranntes Essen sorgte für einen Feuerwehr-Einsatz.

Quelle: Gero Gerewitz

Eine besorgte Anwohnerin der Borsigstraße roch gegen 19.45 Uhr den Brandgeruch aus einer Nachbarwohnung. Die Frau wählte sofort den Feuerwehr-Notruf.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit einem gesamten Löschzug aus. Vor Ort stellte sich schnell heraus: Bei der Ursache handelte es sich um einen Topf mit verschmortem Abendessen. Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung hatte die Mahlzeit offenbar beim Fernsehen auf dem Herd vergessen. Einsatzleiter Uwe Frobart lobte die vorbildliche Reaktion der Frau: „Sie hatte bereits den Topf gelöscht und begonnen, die Küche zu lüften.“

Die Feuerwehrleute setzten schließlich starke Belüftungsgeräte ein, um die Wohnung komplett vom Rauch zu befreien. Kurze Zeit später war der Einsatz beendet - der Löschzug rückte wieder ab.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel