Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Einsatz im Allerpark

Polizei ist zufrieden Einsatz im Allerpark

Die Polizei zieht eine positive Bilanz des Einsatzes während des Festivals im Allerpark. Erst nach Ende der Bühnenshow kam es zu einigen handfesten Streitigkeiten.

Voriger Artikel
Anwohner sind sauer: Illegaler Müll im Wald
Nächster Artikel
Wolfsburger (30) befand sich wegen Ruhestörung in Gewahrsam

Stimmungskanone: Pop-Ikone Nena am Allersee.

Ein 39-Jähriger aus Wolfenbüttel erstattete gegen 22.35 Uhr Anzeige wegen Körperverletzung. Ein 16-Jähriger habe ihm zuvor schmerzhaft in den Bauch gestoßen.

Einen 32-Jährigen nahm die Polizei kurz nach Mitternacht am Kolumbianischen Pavillon in Gewahrsam. Dort hatte es einen Streit zwischen der Schwester (30) des Mannes und einem 21-Jährigen gegeben. Der 32-Jährige verhielt sich gegenüber den Polizisten aggressiv und folgte einem Platzverweis nicht.

Die Suche nach einer Vermissten endete glücklich: Angehörige hatten die Dame im mittleren Alter während des Nena-Konzertes als vermisst gemeldet. Die Polizei suchte eine Stunde und fand sogar das Handy der Vermissten. Wenig später klärte sich der Fall: Die Frau war bereits nach Hause gefahren.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr