Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Einsätze nach Platzregen

Wolfsburg Einsätze nach Platzregen

Plötzlich einsetzender Platzregen rief gestern Abend in mehreren Ortsteilen die Feuerwehr auf den Plan. Straßen standen bis zu 30 Zentimeter tief unter Wasser, Keller drohten voll zu laufen.

Voriger Artikel
Parksünder am Nordkopf: Umbau und mehr Kontrollen
Nächster Artikel
Enkeltrick: Betrüger erleichtern 83-Jährige um 5000 Euro

Überflutete Straßen: Auch in Wolfsburg war die Feuerwehr gestern mehrfach im Einsatz.

Quelle: Foto: Archiv

Gegen 20 Uhr setzte der heftige Regen ein, „da war die Kanalisation mancherorts überlastet“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Im Wiesengrund in Barnstorf wurden Gullydeckel nach oben gedrückt, die Straße stand unter Wasser. In Heiligendorf war die Kreuzung Steinweg/Wassermühlenweg überflutet, die Feuerwehr setzte auch hier eine Pumpe ein. Und in der Holzchaussee in Nordsteimke drohte ein Haus vollzulaufen.

seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände