Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Einkaufszentrum Detmerode: Einbrecher erbeuten Kupfer

Wolfsburg Einkaufszentrum Detmerode: Einbrecher erbeuten Kupfer

Unbekannte sind in der Nacht zu Mittwoch in den im Umbau befindlichen Edeka-Markt in Detmerode eingestiegen. Die Täter nahmen über 50 Kilo Kupferbauteile mit - die Beute ist gering, der Schaden hoch.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall mit Rettungswagen: Sechs Verletzte
Nächster Artikel
Autostadt: Wassershow noch spektakulärer

Tatort Einkaufszentrum: Die Kupferdiebe schlugen in Detmerode zu.

Quelle: Foto: Franke

Die Einbrecher hebelten die zum Detmeroder Markt gelegene Automatiktür des Vordereingangs auf und verschafften sich so Zugang zu dem Supermarkt, der zurzeit komplett saniert und umgebaut wird. Im Keller ließen sie 50 bis 60 Kilogramm Kupfer einer Firma für Kältetechnik mitgehen - in Form von Ringen und geformten Fittingen zum Richtungswechsel von Leitungen.

Verkaufen können die Diebe die Teile vermutlich nur zum Schrottpreis - 250 bis 300 Euro ließen sich damit in etwa erzielen. „Der Schaden für uns ist aber weit höher“, erklärt ein Mitarbeiter der betroffenen Firma. „Im Einkauf kosten die extra gepressten Teile rund 5000 Euro.“ Zudem komme man auf der Baustelle ärgerlicherweise um mindestens einen Tag in Verzug. Die Firma installiert die komplette Kühlung für den neuen Supermarkt.

Abtransportiert wurde die Beute womöglich mit einem normalen Pkw. Lange Fünf-Meter-Kupferrohre im Keller hatten die Einbrecher zwar gefunden, aber liegen gelassen - sie waren vermutlich um einiges zu sperrig.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel