Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Einem Blinden über den Fuß gerollt

Wolfsburg Einem Blinden über den Fuß gerollt

Unfall vor dem Bahnhof: Am Dienstagnachmittag wollte ein blinder Wolfsburger (66) einen Zebrastreifen überqueren - in dem Moment rollte ihm ein Transporter mit Anhänger über den Fuß. Der 66-Jährige wurde zum Glück nur leicht verletzt. Der Fahrer des Fahrzeugs (27) hat den Unfall laut Polizei offenbar gar nicht bemerkt.

Voriger Artikel
Vorsfelder Brandstifter: Nur einer kommt vor Gericht
Nächster Artikel
Panne und Unfall

Zebrastreifen am Nordkopf: Hier rollte ein Transporter über den Fuß eines blinden Wolfsburgers.

Quelle: Foto: Manfred Hensel

Der 66-Jährige wollte sich am Dienstag gegen 14 Uhr mit seinem Blindenstock über den Zebrastreifen an der Ecke Hesslinger Straße/Porschestraße tasten, wo das Transporter-Gespann halb auf dem Zebrastreifen parkte. Wahrscheinlich tastete der 66-Jährige mit seinem Stock ausgerechnet den freien Platz zwischen Zugmaschine und Hänger ab. In dem Moment fuhr das Fahrzeug los und rollte dem Fußgänger über den Fuß, zum Glück nicht mit schlimmen Folgen.

Laut Zeugen hatte der Transporter mit Anhänger ein französisches Kennzeichen. Gestern recherchierte die Polizei vor Ort, ob es sich bei dem Fahrer um einen der Beschicker des französischen Markts auf dem Hugo-Bork-Platz handelt. Mit Erfolg. Ein 27-jähriger Franzose wurde von den Beamten als Unfallbeteiligter ermittelt.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr