Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Eine alte Fußball-Rivalität im Mittelpunkt

Neuer Sonderausstellung im Stadtmuseum Eine alte Fußball-Rivalität im Mittelpunkt

Alt-Wolfsburg. Alles dreht sich um König Fußball in der neuen Sonderausstellung im Stadtmuseum im Schloss. Die Besucher werden zurückversetzt in den Herbst 1960 - als der 1. FC gegen den VfL in einem Lokalderby antrat. Diese Rivalität beleuchtet die Ausstellung ab 14. Juni.

Voriger Artikel
Arbeitslosigkeit in Wolfsburg leicht gestiegen
Nächster Artikel
Hellwinkel-Terrassen: Hochbau beginnt Mitte des Jahres

Lang ist‘s her: Jubel am Elsterweg über das Erreichen der Aufstiegsrunde zur Bundesliga 1970. Foto: Fritz Rust

Alt-Wolfsburg. Dann ist der Derby-Tag da: Sonntag, 17. Oktober 1960, 15 Uhr. 7000 Zuschauer strömen ins Porschestadion. Unter drohenden Regenwolken wird das Match der erwartet harte Kampf. 2:1 siegt der Liga-Neuling 1. FC! Gerät die Vorherrschaft des VfL ins Wanken? In der Rückrunde gelingt den Grün-Weißen die Revanche, doch am Ende der Saison steht der 1. FC als Tabellenvierter knapp vor dem Fünften VfL.

Was heute fast vergessen ist und vielen Fußballfans unvorstellbar scheinen mag, ist ein ganz besonderes Kapitel der Wolfsburger Sportgeschichte: Die Lokalrivalität zwischen dem VfL und dem 1. FC Wolfsburg. Nun steht sie im Mittelpunkt einer neuen Sonderausstellung des Stadtmuseums.

Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, 14. Juni, 19 Uhr, im Gartensaal des Schlosses und ist bis zum 3. Oktober im Stadtmuseum zu sehen. Der Eintritt zu der Ausstellung ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr