Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbrüche in drei Wohnhäuser
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbrüche in drei Wohnhäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 26.09.2017
Serie von Einbrüchen in Wolfsburg: Die Täter hatten es auf Wertgegenstände abgesehen. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Auf Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände wie Laptops und Mobiltelefone waren unbekannte Täter bei Einbrüchen in Einfamilienhäuser im Wolfsburger Ortsteil Ehmen und den Stadtteilen Hellwinkel und Steimker Berg aus. Insgesamt entstand ein Schaden von mindestens 4000 Euro.

Betroffen war ein Wohnhaus in der Straße Im Maschhoop in Ehmen. Hier wurde eine Terrassentür gewaltsam aufgebrochen, ohne dass die Bewohner, die im Obergeschoss schliefen, davon wach wurden. Auf die gleiche Weise gelangten die Täter in der Straße Fasanenhof im Hellwinkel in ein Haus ein, während die Besitzer im Urlaub waren. Diese beiden Taten ereigneten sich vermutlich in der Nacht zum Montag.

Am Steimker Berg wurde ein Fenster eines Doppelhauses in der Straße Unter den Eichen am Montagabend zwischen 20 und 22 Uhr aufgebrochen. Danach durchsuchten die Einbrecher gezielt sämtliche Zimmer, bevor sie unerkannt entkamen.

„Es ist durchaus möglich, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Zeugen der Vorfälle sollten sich an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361/ 46460 wenden.

Von Redaktion

In der City geht es rund: Ein Oktoberfest findet vom 30. September bis 7. Oktober auf dem Hugo-Bork-Platz in der Wolfsburger Innenstadt statt. Dort sind am verkaufsoffenen Sonntag, 1. Oktober, genauso die Geschäfte geöffnet wie im DOW und Heinenkamp.

26.09.2017

Sie haben ihre Ausbildung mindestens mit der Note „Gut“ abgeschlossen: Die besten Auszubildenden ehrte jetzt die Stadt Wolfsburg. Für das nächste Ausbildungsjahr sind Bewerbungen noch möglich

26.09.2017

An der Autobahnauffahrt Flechtorf auf die A39 kam es heute Morgen zu einem Auffahrunfall. Schnell bildete sich auf der Autobahn Richtung Wolfsburg ein längerer Stau. Mittlerweile ist die Stauursache beseitigt und der Verkehr fließt wieder flüssig.

26.09.2017
Anzeige