Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Einbrüche in der Silvester-Nacht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Einbrüche in der Silvester-Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 01.01.2015
Einbrüche in der Silvesternacht: Unbekannte stiegen in einen Mörser Imbiss (kl. Bild) und in eine Shisha-Bar in der Bahnhofspassage ein. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Eine Anwohnerin hatte aufgepasst und die Beamten gegen 2.30 Uhr alarmiert. Die beiden Jugendlichen hatten die Schaufensterscheibe des Geschäfts für Shishas (Wasserpeifen) mit brachialer Gewalt zertrümmert und sich mehrere Pfeifen geschnappt. Mit der Beute kamen sie nicht weit, eine Streife schlug noch in Bahnhofsnähe zu. Der 17-jährige Wolfsburger wurde anschließend seinen Eltern übergeben, während der 14-Jährige in die Obhut des Jugendamts kam – der junge Mann aus Hannover ist der Polizei bereits wegen Eigentums- und Gewaltdelikten bekannt.

Bereits am Silvesterabend stiegen ebenfalls unbekannte Täter in einen Döner-Imbiss in der Heinrich-Deumeland-Straße in Mörse ein. Die Täter zerstörten eine Fensterscheibe, entdeckt wurde der Einbruch kurz nach Mitternacht. Da allerdings waren die Diebe bereits über alle Berge – mit ihnen verschwand Münzgeld aus der Kasse, ein 700 Euro teurer Laptop sowie der komplette Zigarettenautomat. „Der Schaden könnte bis zu 10.000 Euro betragen“, ärgert sich Betreiber Yasar Seyhmur.

Zudem stiegen Unbekannte in der Silvesternacht in zwei Wohnhäuser am Köhlerberg (Innenstadt) und am Siebsberg (Ehmen) ein. In Ehmen brachen die Täter eine Terrassentür auf und erbeuteten Schmuck. Am Köhlerberg stiegen die Einbrecher über den Balkon ein – ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

Mit einem prächtigen Feuerwerk und lauten Böllern begrüßte Wolfsburg das Jahr 2015. Mit über 100 Einsätzen hatten die Ordnungshüter derweil allerhand zu tun - dennoch sprachen Feuerwehr und Polizei von einer vergleichsweise ruhigen Silvesternacht.

01.01.2015

Beim Silvester-Feuerwerk passieren immer wieder Unfälle. Hier einige Tipps:

31.12.2014

Eine einzelne Kerze sorgte gestern Abend in der Innenstadt für einen einstündigen Einsatz der Feuerwehr und für die Sperrung der Seilerstraße. Die Kerze hatte nach Feierabend in einem Friseursalon einen Adventskranz in Brand gesetzt. Ein schnelles Löschen war nicht möglich: Die Ladentür erwies sich als äußerst hartnäckig.

31.12.2014
Anzeige