Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Einbrüche, Zerstörungen: 14-Jähriger verurteilt

Wolfsburg Einbrüche, Zerstörungen: 14-Jähriger verurteilt

Er ist zarte 14 Jahre alt und hat trotzdem schon jede Menge auf dem Kerbholz. Für eine ganze Latte von Straftaten versetzte das Jugendschöffengericht dem jungen Angeklagten jetzt einen ordentlichen Schuss vor den Bug: Der 14-Jährige wurde zu eineinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt.

Voriger Artikel
Strahlende Gesichter beim Volleyballturnier
Nächster Artikel
Freude bei Eltern, Bedauern der Kirche

Einbruch in den Shisha-Shop: Der Täter war erst 14 - und wurde jetzt verurteilt.

Quelle: Gero Gerewitz

Die Strafe wurde zwar zur Bewährung ausgesetzt, zusätzlich brummte das Gericht dem jungen Straftäter aber auch noch einen Warnschuss-Arrest von vier Wochen auf. Wenn das Urteil rechtskräftig wird, muss er die vier Wochen absitzen.

Der Jugendliche, der aus Hannover stammt und bei einer Wolfsburger Pflegefamilie untergebracht war, hatte unter anderem in der Silvesternacht mit einem Komplizen (17) die Scheibe eines Shisha-Shops in der Bahnhofspassage zertrümmert und mehrere Wasserpfeifen gestohlen - eine Nachbarin sah das, die Polizei schnappte das Duo. Wenige Tage später zerdepperte der 14-Jährige in der City reihenweise Autos mit einer Eisenstange. Hinzu kamen fünf Fahrraddiebstähle, ein Hausfriedensbruch sowie weitere Diebstähle.

Eine unglaubliche Liste, zumal der Angeklagte mit seinen 14 Jahren gerade erst strafmündig geworden war. Das Jugendschöffengericht griff wohl auch deswegen hart durch, weil der Angeklagte „bereits im strafunmündigen Alter vielfach in Erscheinung getreten war“, wie Amtsgerichtsdirektor Hennig Lüdtke auf WAZ-Anfrage bestätigte. Die Verteidigung hat Berufung eingelegt, das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Rollstuhl gestohlen, Diebstahl im Supermarkt, Kundin verletzt - Ein 14-jähriger Intensivtäter hält die Polizei auf Trab.

Unglaublich: Wolfsburgs jüngster Straftäter hat schon wieder zugeschlagen. Wenige Tage nach seiner Verurteilung durch das Jugendschöffengericht zog der 14-Jährige wieder los, klaute einen Rollstuhl und Lebensmittel in einem Supermarkt – mit über 1,5 Promille im Blut! Bleibt die Frage: Wann zieht die Justiz den Täter aus dem Verkehr?

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016